ADFC Duisburg lädt ein zur Radtour durch die Mittsommernacht

SDC11740Unter dem Titel „Mittsommernachtstraum“ lädt der Duisburger Fahrradclub ADFC bereits zum fünfzehnten Male zu einer Radtour durch die Mittsommernacht, in diesem Jahr von Freitag, dem 19. auf Samstag, den 20. Juni. Die Strecke führt über ca. 95 Kilometer durch das westliche und mittlere Ruhrgebiet zu den Highlights der Industriekultur und weiteren Sehenswürdigkeiten. Los geht´s am Freitagabend um 20 Uhr am Lebensretter-Brunnen (König- / Ecke Düsseldorfer Straße) in der Innenstadt. Eine weitere Möglichkeit in die nächtliche Radtour einzusteigen gibt es in Mülheim – Styrum an der Radstation am S-Bahnhof um ca. 20.45 Uhr. Ab hier geht es durchs Hexbachtal vorbei am Schloss Borbeck zur Dampfbierbrauerei, wo eine Stärkung für die lange Tour durch die kurze Sommernacht eingenommen werden kann.

Der EmscherPark Radweg führt die Gruppe weiter vorbei an der Zeche Carl zum Weltkulturerbe Zollverein. Über den Zollvereinweg, weitere stillgelegte Bahntrassen (u.a. über die Kray-Wanner Eisenbahn) und durch den Landschaftspark Mechtenberg erreicht die Tour Gelsenkirchen. Zuvor ist auf Wunsch noch ein Rundblick von der „Himmelsleiter“ über das nächtliche Ruhrgebiet möglich. Über die Erzbahntrasse mit ihren vielen teils recht hohen Brücken erreichen wir an der Zoom Erlebniswelt den Rhein – Herne – Kanal. Ein Abstecher in die nächtliche City von Gelsenkirchen bringt zu später bzw. schon wieder früher Stunde eine kurze Pause bei einem Radler oder Kaffee – ganz nach persönlichem Gusto. Auf Schleichwegen geht es weiter zur Siedlung Klappheckenhof. Durch den Nordsternpark ist es nicht mehr weit bis zum nächsten Highlight, dem im Scheinwerferlicht strahlenden Schloss Horst. Durch die Siedlung Brauck und den Bottroper Gartenstadtteil Welheim erreicht man den Höhepunkt der Tour: „In der Morgendämmerung erklimmen wir die wohl bekannteste Stahlkonstrukt im Ruhrgebiet, den Tetraeder des SDC11761‚Haldenereignis Emscherblick’.“, so Tourenleiter Herbert Fürmann. „Hier warten wir um kurz nach fünf Uhr auf den Sonnenaufgang bei hoffentlich klarem Himmel“ Nach dem Sonnenaufgang geht die Fahrt weiter durch den neuen Stadtteil Prosper III vorbei am Museum Quadrat und Volksgolfplatz Jakobi zum OLGA-Park und am Rhein-Herne-Kanal zurück in die Duisburger City. Den krönenden Abschluss der Tour bildet dann (für alle die möchten) noch ein gemeinsames Frühstück in der Duisburger City.

Für eine Teilnahme an der Tour ist eine intakte Fahrradbeleuchtung unbedingte Voraussetzung. Bei Dauerregen fällt die Tour aus. Infos unter 0179-5081889 beim Tourenleiter.

 

 

 

Comments are closed.