Streik: ver.di begrüßt Initiative des Oberbürgermeisters der Stadt Duisburg

streik-verdiDie Gewerkschaft ver.di zeigte sich überwältigt von der hohen Beteiligung an streikenden Kolleginnen und Kollegen in den sozialen Einrichtungen, Jugendzentren und im KiTa-Bereich. In einer Streikversammlung haben sich die Streikenden ausgetauscht und sich auf eine längerfristige Auseinandersetzung eingestellt.

In diesem Zusammenhang begrüßt ver.di die Aussage des Oberbürgermeisters, dass städtische Beschäftige – soweit eine andere Kinderbetreuung nicht möglich ist – ihre Kinder mit  zur Arbeit bringen können.

„Wir würden uns wünschen, dass diese Initiative des Oberbürgermeisters weitere Nachahmer, nicht nur in öffentlichen Verwaltungen in Duisburg und am Niederrhein, sondern auch in der Privatwirtschaft findet“, so der Geschäftsführer der Gewerkschaft ver.di, Thomas Keuer.

Comments are closed.