Casino Duisburg unterstützt den 8.Zoolauf

Die Vögel der Fasanerie schauten beim Fototermin neugierig in die Kamera. Es gab ja auch reichlich zu sehen: Jochen Braun, Direktor des Casino Duisburg, ließ sich von Zoodirektor Achim Winkler den Vogel zeigen. Oder besser gesagt die Vögel. Am Donnerstag, 21. Mai, geht der 8. Duisburger Zoolauf auf die 2,75 Kilometer lange Strecke. Das Casino unterstützt als Hauptsponsor den sportlichsten „Karneval der Tiere“ in Deutschland. Der Erlös aus den Startgebühren hilft beim Neubau der Fasanerie für die Arche am Kaiserberg.

 

Achim Winkler informierte den Direktor des Casino Duisburg über die Neubaupläne und welche Vögel in der Fasanerie ihr Nest bauen sollen. Der braune Hammerkopf zum Beispiel, der schwarze Waldrapp, der Austernfischer mit orangem Schnabel und der Rotsichler, der aus gutem Grund seinen Namen trägt.

 

IMG_3766Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbundes Duisburg, durfte beim Ortstermin für Überflieger ebenfalls nicht fehlen. Das Sponsoring trägt dazu bei, die Kosten des Rennens zu tragen. „Mit anderen Worten, es bleibt mehr für den Zoo übrig.“ In den vergangenen Jahren konnte der Stadtsportbund jeweils mit einem Scheck in fünfstelliger Größenordnung die Projekte von Achim Winkler unterstützen. Uwe Busch sagte beim Fototermin: „Wir wollen uns nicht mit fremden Federn schmücken. Die Hilfe des Casino trägt dazu bei, dass wir uns so großzügig zeigen können. Das wollen wir heute deutlich machen.“

Jochen Braun beschrieb die Zusammenarbeit als das Teamwork starker Partner: „Wir als Casino Duisburg besitzen in Deutschland eine herausragende Stellung. Der Zoo ist ebenfalls eine Marke, die über die Stadtgrenzen hinaus Strahlkraft besitzt und der Stadtsportbund bewegt buchstäblich und im übertragenen Sinne viel für Duisburg. Da macht es Spaß, die Kräfte zu bündeln.“

 

Und besonderen Spaß mache gerade der Zoolauf. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer laufen verkleidet die Doppelrunde vorbei an Tieren aus fünf Kontinenten. Es gewinnen deshalb am 21. Mai nicht allein die Schnellsten. Auch die Staffeln mit dem schönsten Kostüm kommen aufs Treppchen.

 

Wie in den vergangenen Jahren sorgen gleich vier Starts für Bewegung. Das Programm des in Deutschland einmaligen Abendlaufs beginnt mit dem Schülerlauf über 800 Meter um 17:30 Uhr. Es folgt der Bambinilauf (bis einschl. 6 Jahre) über 400 Meter (17:45 Uhr). Die Mixedstaffel über 2 x 5.500 Meter gehen um 18 Uhr auf den langen Rundkurs, der an Tieren aus fünf Kontinenten vorbeiführt. Die Frauen- und Männerstaffeln gönnen sich ab 19:30 Uhr ebenfalls über 2 x 5500 Meter das buchstäblich tierische Laufvergnügen.

Die Staffeln bestehen – Arche-Noah-mäßig – jeweils aus zwei Personen. Jeder Teilnehmer durchläuft den Rundkurs zweimal hintereinander. Das Starterfeld ist auf 500 Staffeln begrenzt. Die Startgebühr beträgt 30 Euro pro Staffel, bei den Schülern 5 €. Der Stadtsportbund Duisburg veranstaltet das Abendsportfest  gemeinsam mit Mitorganisator Jörg Bunert.

Das Rennen um die Startplätze biegt so langsam auf die Zielgerade ein: Online geht es unter www.zoolauf.de rauf auf den Kaiserberg.

Weitere Informationen unter 0203 3000811. Ausschreibung und Anmeldung unter www.zoolauf.de

Comments are closed.