Soundtrips NRW – look inside

Mit dem achten Soundtrip-Konzert in Duisburg werden zwei international äußerst aktive Musiker mit Wohnsitz Berlin präsentiert.

Im Duo-Projekt The Zoo entwickeln Liz Allbee und Michael Vorfeld gemeinsam einen eigenwilligen und unverkennbaren rein akustischen Sound, der mit einer extremen Vielschichtigkeit und klanglichen Räumlichkeit einhergeht.
Ihre Musik bewegt sich immer wieder in neue, überraschende Richtungen und ist voller eleganter Wendungen und frappierender Brüche. Neben dichten Texturen entstehen intime und äußerst fragile Situationen; feingliedrige Klanggebilde mutieren zu tonalen Zentren, um sich bald darauf in geräuschhafte Klanggesten aufzulösen. The Zoo versprechen eine eindringliche und äußerst intensive Konzertperformance, absolut live!

Gunda Gottschalk war viele Jahre mit Peter Kowald auf Tour. Sie ist auf Festivals für zeitgenössische und improvisierte Musik präsent und gastiert regelmäßig auf dem Avantgarde Festival „visions“ in New York. Erhard Hirt ist nach den Worten von Chris Blackford „… manchmal ursprünglich, immer berstend mit uneinordbarer Erfindungsgabe“ und agiert wie Günter Moseler es sieht „… mit der E-Gitarre wie mit dem Zauberstab: ein Merlin der Klänge.“

Die Verwirklichung der Weiterführung dieser Reihe mit substantieller Musik verdanken wir wiederum dem Einsatz von Seiten der Volkshochschule Duisburg, des Kulturbeirats der Stadt Duisburg und des NRW-Kultursekretariats.

Vorankündigung: Am Sonntag 30. August 2015 feiern wir den 25. Soundtrip der Reihe mit dem Jubiläumsgast Paul Lovens (Schlagzeug). Der Aachener war Miterfinder und Mitbegründer der europäischen Improvisationsmusik in den 60-er Jahren und ist seither unermüdlich präsent und inzwischen welttweit geachtet und bekannt. Um

15h im Lehmbruckmuseum mit Claus van Bebber (Schallplatten), Achim Zepezauer (Tischlein Elektrisch) und Philippe Micol (Saxophon u. Klarinette).

Comments are closed.