MSV Duisburg: Zweimal Führung gegen Hansa Rostock vergeben

Am heutigen 31. Spieltag gastierten die Hanseaten aus Rostock an der Wedau. 15.630 Zuschauer fanden sich ein und musste zuschauen, wie die Zebras gleich zweimal die Führung aus den Händen gaben. Es war ein Duell zwischen Tabellen-Auf- und Absteiger. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem 2:2.

msv-rostock2015156Für den MSV Duisburg war dies ein herber Rückschlag. Zwei wichtige Punkte verschenkt. Zugleich auch den Relegationsplatz in der Tabelle. In der 43. Spielminute erarbeitete sich Martin Dausch die Führung nach einer Traumvorlage von Janjic für sein Team. Doch schon in der 45. Spielminute netzte Rostocks Sabin Sburlea zum 1:1 Ausgleich ein. In der 50. Spielminute erzielte Kingsley Onuegbu die weite Führung der Duisburg zum 2:1. Doch schon in der 55. Spielminute konterten die Gäste und erzielten den 2:2 Ausgleich per Kopfball durch Halil Savran.

Der MSV Duisburg ließ in der ersten Spielhälfte zahlreiche Torchancen ungenutzt. In der ersten Spielhälfte zeigten sich die Duisburger sehr aufgeweckt. Die erste Torchance hatten die Zebras bereits in der 5. Spielminute. Dausch feuerte aus der Distanz heraus, traf allerdings nur den oberen Pfosten der Rostocker. In der Anfangsphase zeigten sich die Gastgeber ausgeschlafener. Schon in der 20. Spielminute versuchte Onuegbu einzunetzen, verfehlte den Kasten nur knapp. Bis zum Schlusspfiff mangelte es den Zebras an Ideen um den dritten Führungstreffer zu erzielen. Die kleine Siegesserie der Zebras brach heute somit ab. Für die Hanseaten war es das dritte Spiel gegen die Duisburger ohne Niederlage. Viel zu gewinnen gab es für Rostock nicht, aber für den MSV Duisburg viel zu verlieren. Leider.

Die Fotos zum Spiel können Sie unter folgenden Link abrufen: http://foto.xtranews.de/index.php?/category/Hansa-Rostock

 

Comments are closed.