Duisburg: Finissage im UNI Polster

Must Be Displayed 2 Foto Anke Johannsen

Must Be Displayed 2 Foto Anke Johannsen

Am letzten Tag der Ausstellungen im ehemaligen Möbelhaus UNI-Polster laden die 38 beteiligten Künstler zur Finissage am Sonntag, den 22. März 2015 ein. Entstanden sind die Projekte anlässlich der 36. Duisburger Akzente „Heimat“. In dem 1400 Quadratmeter großen Räumen ist in der ersten Etage die Ausstellung „Terra Incognita“ zu sehen, die Arbeiten von Berufskünstlern der Region, den „MALZEITLERN“ und „outsider“-Künstlern verbindet. Im Erdgeschoss stellen Mila Langbehn (Bäume der Heimat), Susanne Gwisdalla (Einblicke), Axel Limpert (Schrägsicht), Carolin Höbing (Heimatmosphäre), Jörg Mazur (Rhineheart) und Karin Roth / Anke Johannsen (Must be displayed) ihre Projekte aus.

Nach der Begrüßung durch die Komponistin, Sängerin und Pianistin um 16 Uhr besteht am Sonntag die Möglichkeit mit den Künstlern zu sprechen und Jörg Mazur bei der Vollendung seines „Rhineheart“, eine Hommage an den Beluga-Wal, der 1966 im Rhein auftauchte, zu erleben. Zwischen den einzelnen Stationen laden die Künstlerinnen und Künstler zum Entspannen bei Kaffee und Kuchen ein. Ort: ehemaliges Möbelhaus UNI Polster, Beekstraße 35 – 39.

 

Video-Installation Herzstück:

Flötenmusik aus dem Barock zum Finale

 Foto Andrea Grß Wolters

Foto Andrea Grß Wolters

Die Multi-Media-Künstlerin Ruth Bamberg lädt für Freitag, 20.3., 18 – 22 Uhr zur Finissage ihres ‚Akzente-Projektes „Herzstück“ ins Ruhrorter Gemeindehaus, Dr. Hammacher-Straße 6, ein. 64 Videos aus Mitteleuropa und etwas darüber hinaus hat sie zu virtuellen Fenstern verarbeitet. Entstanden ist ein Raum mit Blick in die Welt. Heimat wurde dieser Kunstraum u.a. am vergangenen Wochenende für 12 Publikumslieblinge der Improvisierten Musik aus NRW, die eine Art musikalisches Klassentreffen inmitten der Medieninstallation abhielten und sich sichtlich beheimatet fühlten.

Heimatlich und klassisch wird das Projekt am Freitag zu Ende gehen. Ein 15-köpfiges Blockflöten-Orchester und Leitung von Ulrike Stachelhaus spielt Barockmusik und setzt in wechselnden Ensembles Instrumente von der Sopranblockflöte über die Alt-, Tenor- und Bassblockflöte bis hin zum Subbass ein.

Comments are closed.