Klinikum Duisburg: ver.di sieht 800 – 1000 Beschäftigte bedroht

log Ver.diDen Aufkauf des Klinikum Duisburg durch die Sana AG sieht Verdi kritisch.
800-1000 Arbeitsverhältnisse seien dadurch unsicher. Auf der heutigen Betriebsversammlung, so Gewerkschaftssekretär Harald Hüskes, habe ein Sana-Verteter den Beschäftigten in der Küche noch nicht mal eine Arbeitsplatzgarantie bis zum nächsten Jahr geben können.
Zu dem sei völlig ungeklärt was mit patientenfernen Bereichen gemeint sei. Für diese gäbe es keine Beschäftigungsgarantie. Laut Harald Hüskes, könnte damit alles außer ärztlicher Bereich und Pflege gemeint sein.
Verdi fordert daher Sana zur Sicherung und Erhalt aller Arbeitsplätze auf.

Comments are closed.