Im Jobcenter – Im Affenstall – Duisburg feiert Karneval

Dienstag, den 10.02. von 8-12 Uhr: vor dem Jobcenter Stadtmitte, Friedrich-Wilhelm-Str. 103 (Nähe Hbf)
„Im antiken Rom gab es die Saturnalien. Während dieser Festtage wurden die römischen Herrschaftsverhältnisse umgekehrt: Sklaven lebten zu dieser Zeit wie freie Bürger; Herren „mussten“ ihre Sklaven bedienen. jobcenterDer Idee nach ähnelt es ein bisschen unserem Karneval“, sagt Daniela Zumpf (in der Initiative „AufRecht bestehen –10 Jahre Hartz IV sind genug!“ für die Pressearbeit zuständig).
„Eine tatsächliche Umkehrung der Herrschaftsverhältnisse bei uns zur fünften Jahreszeit könnte unserer Gesellschaft die Augen öffnen! Müsste die Sozialministerin Andrea Nahles zwischen dem 11.11. und Aschermittwoch ihr Leben als Hartz IV-Betroffene führen, gäbe es wahrscheinlich spätestens zum Jahreswechsel eine sanktionsfreie Mindestsicherung“, vermutet Detlef Hertz (Sprecher der Jobcenter-Initiative). „Stattdessen geht die menschenunwürdige Praxis von Armutsverhältnissen, Sanktionspraxis sowie Strom- und Gassperren für Hartz IV-Betroffene unverändert brutal weiter“, ergänzt Martina AmmannHilberath
(Fraktionsvorsitzende DIE LINKE im Rat der Stadt Duisburg).
„Aber auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jobcenter wird es härter. Bisher schon geltende kassenrechtliche Bestimmungen wie das 4-Augen-Prinzip bei Zahlungen und zahlungsrelevanten EDV-Eingaben konnten in den Jobcentern nur ansatzweise umgesetzt werden, weil dies mit dem vorhandenen Personal nicht leistbar war. Wie das künftig ohne zusätzliches Personal „strikt eingehalten“ werden soll, bleibt das Geheimnis der BA. Das Ergebnis werden weitere Bearbeitungs- und Auszahlungsverzögerungen sein, die auf dem Rücken der Hartz-IV-Betroffenen ausgetragen werden“ sagt die Gewerkschafterin Edith Fröse und ergänzt: „Da es unter dem Hartz IV-Regime nur für die Macher, nicht aber für die Betroffenen etwas zu lachen gibt, wird die Initiative „AufRecht bestehen! 10 Jahre Hartz 4 sind genug“ am Dienstag, dem 10.02.2015 ab 08:00 Uhr vor dem Jobcenter in Duisburg-Mitte eine Karnevalsaktion durchführen. Neben wichtigen Informationen gibt es wiederum heiße Getränke, zum Karneval übliche Berliner Ballen und
umgetextete Schunkellieder wie z.B. „Da steht ein Maul auf’m Flur…“

Comments are closed.