Initiative gegen Duisburger Zustände: Kundgebung gegen PEGIDA Duisburg

Auch für den 26.01.2015 hat die rassistische Bewegung “Pegida NRW” in Duisburg einen Aufmarsch angemeldet. Genau wie in der letzten Woche wird auch am 26.01.2015 die Initiative gegen Duisburger Zustände zusammen mit weiteren antifaschistischen und antirassistischen Gruppen aus Duisburg und Umgebung gegen die extrem rechte Mobilisierung und für eine
emanzipatorische Rassismus- und Religionskritik demonstrieren. Unter dem Motto “Gegen Rassismus und Islamismus” werden wir abermals um 17.30 an der Düsseldorferstraße, Ecke Friedrich-Wilhem-Straße (vor dem Kaufhof) eine Kundgebung abhalten.

pegida-1663Dazu erklärt Johanna Haldemann, Sprecherin der Initiative gegen Duisburger Zustände: „Der Aufmarsch von Pegida NRW am vergangenen Montag war de facto ein Naziaufmarsch. Die Veranstalter machen sich lächerlich, wenn sie versuchen, sich von extrem rechten Gruppierungen zu distanzieren, schließlich haben an dem Pegidaaufmarsch größtenteils
bekannte und organisierte Neonazis teilgenommen. Neben Mitglieder der Parteien “Die Rechte” und NPD waren auch viele rechte Hooligans aus Duisburg und Umgebung vor Ort. Diese haben mehrfach Gegendemonstranten und Polizeibeamten angegriffen.“

Weiter erklärt Haledemann: “Im Rahmen der Kundgebung wollen wir auch weiter die Duisburger Zustände ins Visier nehmen. Ähnlich absurd wie der Versuch der Pegida-Organisatoren, sich von extrem rechten Gruppen zu distanzieren, ist es, dass nicht unwesentliche Teile der Duisburger Zivilgesellschaft nun Lippenbekenntnisse gegen Rassismus ablegen, aber
jahrelang zum grassierenden Antiziganismus in Duisburg geschwiegen oder diesen teilweise sogar befördert haben. Bezeichnend für die Duisburger Verhältnisse ist auch, dass im September gegen massive rassistische Ausfälle und Drohungen der Neumühler Bevölkerung nur wenige Hunderte demonstriert haben, während am letzten Montag ca. 4000 Menschen gegen
zum Teil auswärtige Neonazis und anderen Rassisten auf die Strasse gingen.”

Beginnen wird die Kundgebung am 26.01.2015 um 17.30 an der Düsseldorferstraße, Ecke Friedrich-Wilhem-Straße (vor dem Kaufhof).

Comments are closed.