MSV Duisburg – Zebras demontieren Werder Bremen 3:1 im Testspiel

Am Montag Abend gastierte zu einem Testspiel Werder Bremen an der Wedau. 4.022 Zuschauer trafen sich im Stadion bei eisigen Temperaturen ein. Zu sehen bekamen sie einen fulminanten 3:1 Sieg der Zebras. Während in der Duisburger Innenstadt zeitgleich mehrere Demonstrationen gegen Fremdenfeindlichkeit stattfanden, prangerte auf dem Spielfeld vor dem Anpfiff ein Transparent mit der Aufschrift „Für Integration, Respekt & Toleranz“ um ebenfalls ein Zeichen zu setzen. Zum Sieg der Duisburger trugen Onuegbu (4. Minute), Bohl (18. Minute) und Janjic (32. Minute) ihren Anteil.

msv-bremen-2682Bereits zu Anpfiff war die Stimmung im Stadion ausgelassen. Werder Bremen zu Gast ist natürlich ein Highlight gewesen. Zumal Die Zebras deutlich zeigten, was in ihnen steckt. Bereits in der 3. Spielminute trickste Kevin Wolze Werders Schlussmann Rafael Wolf aus. Er setzte den Ball auf Teamkollege Onuegbu, der gekonnt für sein Team zum 1:0 ein. Werder Bremen wollte dies nicht auf sich sitzen lassen und drehte nochmal am Spieltempo hoch. Doch dies beeindruckte die Duisburger keineswegs. In der 8. Spielminute dann die Überraschung. Steffen Bohl kämpfte sich von links in den Strafraum und erhöhte für seine Mannschaft auf 2:0. Doch keine Minute später sollte der Konter folgen. Levent Aycicek hämmerte aus 15 Meter Entfernung den Ball zum 2:1 ein. Duisburgs Tormann „Rata“ hatte keine Chance dies zu verhindern. In der 32. Spielminute trauten die Duisburger Fans ihren Augen kaum. Janjic setzte mit dem Ball im Gepäck zum Spurt an und flitze los. Mit einem Traum-Heber setzte er den Ball gekonnt zum 3:1 ins Netz der Gäste. Hier war Rafael Wolf chancenlos.

Die zweite Halbzeit blieb ohne nennenswert gefährliche Torchancen auf beiden Seiten. Dennoch zeigte sich Werder Bremen sehr verfahren. Die Duisburger ließen nur wenig zu und führten die Gäste ordentlich vor. Die Zuschauer sahen nach einer äußerst spannenden ersten Halbzeit eine unterhaltsame aber chancenlose zweite Halbzeit.
Werder Bremen wollte mit diesem Testspiel noch einmal Selbstvertrauen tanken, bevor es in die Rückrunde geht. Die Zebras hingegen konnten ordentlich Selbstvertrauen auftanken. Qualitativ sehr gut aufgestellt zeigte sich das Team unter Trainer Gino Lettieri und haben verdient gewonnen.
Der gute Zweck durfte an einem solchen Abend wie diesen nicht fehlen. Der Hauptsponsor Schauinsland Reisen spendete für jeden Zuschauer einen Euro zu Gunsten eines schwerkranken Kindes aus der Heimat von Branimir Bajic. Das Unternehmen stockte die Summe auf 5.000,- EUR auf.

Die Fotos zum Spiel können Sie unter folgenden Link abrufen: http://foto.xtranews.de/index.php?/category/Bremen

MSV Duisburg:

Ratajczak – Feltscher Martinez (68. Hajri), Meißner (74. Lekesiz), Bajic (59. Schorch), Wolze (74. Dum) – Albutat (68. Schnellhardt) , Bohl (68. De Wit), Dausch (68. Kühne), Janjic (59. Grote) – Scheidhauer (74. Stenzel), Onuegbu (59. Klotz)

Werder Bremen:

Wolf – Gebre Selassie (46. Busch), Caldirola (46. Lukimya), Gálvez (46. Hüsing), Sternberg (46. Garcia) – Kroos (46. Bargfrede), Öztunali (46. Fritz), Junuzovic (46. Hajrovic), Aycicek (46. Bartels) – Di Santo (46. Lorenzen), Selke (46. Eggestein)

Comments are closed.