Rainer Bischoff: Nach Anschlägen in Paris und „GIDA-Diskussion“ – Duisburg bleibt ruhig, auch Normalität kann bemerkenswert sein

„Auch die Normalität in unserem Duisburg“, so der SPD Landtagsabgeordnete Rainer Bischoff, „kann bemerkenswert und schön sein. Ich stelle fest, dass unsere Stadt nach den Anschlägen in

 Rainer Bischoff

Rainer Bischoff

Paris und den vielen Diskussionen über die Aufmärsche verschiedener „GIDA-Gruppen“ bemerkenswert gelassen und ruhig reagiert. Offensichtlich diskutieren die Menschen ihre Betroffenheit und Trauer mit ihren Familien und Nachbarn, aber nicht gegeneinander und mit Schuldzuweisungen.“

In verschiedenen Städten hat es noch gestern Aufmärsche von verschiedenen „GIDA-Gruppen“ gegeben. Noch vielmehr GegendemonstrantInnen haben sich dem zum Beispiel auch in Duisburgs Nachbarstadt Düsseldorf gegenüber gestellt. In Duisburg hingegen mit seiner langen Tradition von Einwanderung und Integration bleibt es bemerkenswert ruhig. Hier ist offensichtlich Normalität das Gebot der Stunde.

„Diese Entwicklung“, so Rainer Bischoff abschließend, „ist für mich als Duisburger die bisher beste Nachricht des neuen Jahres. Lasset uns in unserer Stadt dafür sorgen, dass sich dieser Zustand im Verlauf des Jahres 2015 nicht ändern wird.“

Comments are closed.