Heraus mit der Sprache! „Schlaumäuse“ bringen Kinder in Duisburg zum Reden

SPD-Bundestagsabgeordneter Mahmut Özdemir stattet Kita Rote Straße mit Bildungspaket aus

Die Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ von Microsoft bringt Kinder in Duisburg buchstäblich zum Reden – schließlich soll der Nachwuchs am Ende der Grundschulzeit einen Wortschatz von 700 Wörtern beherrschen. Doch leider starten bereits viele Erstklässler mit ungenügendem Rüstzeug in den neuen Lebensabschnitt. So weist laut einer aktuellen Studie des Nationalen Bildungspanels ein Viertel der Fünfjährigen einen Sprachförderbedarf auf. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Mahmut Özdemir unterstützt die Bildungsinitiative und macht sich für seine Region stark: Ab heute nutzt auch die Städtische integrative Kindertageseinrichtung Rote Straße das Microsoft Surface mit Windows 8 und die neueste Version der Schlaumäuse-Lernsoftware.

951c8834cb51223b_org„Mit einer erfolgreichen Sprachbildung werden wichtige Grundlagen dafür gelegt, dass Kinder einen Zugang zur Welt finden, in der Gesellschaft ankommen und später persönliche und berufliche Erfolge erzielen können. Der frühkindliche Spracherwerb stellt die Weichen für die spätere Sprachkompetenz. Die Schlaumäuse leisten dazu einen wichtigen Beitrag“, erklärt Mahmut Özdemir, SPD-Bundestagsabgeordneter für Duisburg.

Sprachtests zeigen auf, dass zehn bis 15 Prozent aller deutschen Erstklässler unter derart gravierenden Verständnis- und Ausdrucksschwierigkeiten leiden, dass sie dem Unterricht nur schwer folgen können. In Deutschland können 7,5 Millionen Menschen nicht richtig lesen und schreiben. Dabei besteht ein enger Zusammenhang zwischen Analphabetismus und Lernschwierigkeiten unzureichend vorbereiteter ABC-Schützen. Eine wirksame Förderung sollte daher möglichst vor der Einschulung ansetzen. „Der kreative Einsatz neuer Medien hilft Kindern bei der frühsprachlichen Entwicklung, darüber sind Experten sich einig. Mit den Schlaumäusen bringt Microsoft seine Expertise ein, um Kindergärten mit einem nach neuesten sprachpädagogischen Erkenntnissen entwickelten Programm bei der frühkindlichen Sprachförderung zu unterstützen“, erklärt Dr. Matthias Sachs, Government Affairs Manager von Microsoft Deutschland.

Mit der Schlaumäuse-Software lernen Kinder anhand von animierten Figuren und Spielen, Buchstaben und Wörter nachzusprechen und ihre Kenntnisse selbstständig auszubauen. Die Lernsoftware wird kontinuierlich erweitert und wurde kürzlich um die neue Übung „Der Lautsprecher“ ergänzt.

Über die Schlaumäuse
Die Bildungsinitiative „Schlaumäuse – Kinder entdecken Sprache“ von Microsoft und Partnern unterstützt seit über elf Jahren inzwischen mehr als 10.000 Kindergärten in ganz Deutschland bei der frühkindlichen Sprachförderung. Sie steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die aktuelle dritte Version der Schlaumäuse-Software wurde von Didaktikexperten mit wissenschaftlicher Begleitung der Universität Erfurt entwickelt und mit mehreren Bildungspreisen ausgezeichnet. Sie steht kostenfrei für Kindergärten und Grundschulen als App im Windows Store, als Desktop-Version zum Download und Nutzung unter Windows 7 sowie als Web-Applikation zur Nutzung im Browser bereit.

Comments are closed.