Vorstellung einer Monografie über Wilhelm Lehmbruck

Deutsch: Wilhelm Lehmbruck: Der Gestürzte (191...

Deutsch: Wilhelm Lehmbruck: Der Gestürzte (1915/16) – Lehmbruck-Museum Duisburg (Photo credit: Wikipedia)

Heute, am 24.10.2014, wird um 20.00 Uhr die erste Monografie über Wilhelm Lehmbruck vorgestellt: im Café der Stadtbibiothek. Eingeladen hat das Literaturbistro.

Hans-Dieter Mück:
Wilhelm Lehmbruck · 1881-1919
Leben · Werk · Zeit
Eine Rekonstruktion nach Dokumenten
Hrsg. von Gottlieb Leinz
Weimarer Verlagsgesellschaft in der Fourier Verlag GmbH 2014.
(info@verlag-weimar.de / www.verlag-weimar.de)
752 Seiten, 29,5 x 21 cm, mit 1.112 Schwarzweiß- und mit 47 Farbabbildungen
sowie mit Registern und einer Bibliographie (1912-2013).
Mit finanzieller Unterstützung der Ernst von Siemens Kunststiftung.
ISBN 978-3-7374-0216-3 / € 79

Eintritt:
Abendkasse 9 €
Vorverkauf 7 € (Tel. 02 03 . 2 83 50 16)

Begrüßung: Petra Sörensen-Bataineh (Duisburg)
Grußwort: Lothar Wekel (Wiesbaden)
Einführung: Dr. Gottlieb Leinz (Essen)
Vortrag: Dr. Hans-Dieter Mück (Utenbach/AP)
Mit 85 Lichtbildern auf Großleinwand:
Der unaufhaltsame Aufstieg eines
Meidericher Bergtagelöhner-Sohnes zum
international gefeierten expressionistischen
Bildhauer, Maler, Zeichner und Radierer –
Wilhelm Lehmbrucks Jahre in Meiderich
(1881-1895) und in Düsseldorf (1895-1909)

Comments are closed.