Duisburger Arbeitsagentur setzt 2015 mehr auf Abschlüsse

Deutlich mehr Berufsabschlüsse will die Agentur für Arbeit Duisburg bei unverändertem Budget im kommenden Jahr fördern. Über die Einzelheiten der Planungen für das Jahr 2015 sind die Duisburger Fort- und Weiterbildungsträger heute in der Arbeitsagentur informiert worden.
agenturfuerarbeitBerufliche Qualifikation ist zur Deckung des Fachkräftebedarfs der kommenden Jahre eine immer entscheidendere Voraussetzung. Dem trägt die Agentur für Arbeit Duisburg mit ihrer Bildungszielplanung für 2015 noch stärker Rechnung, indem sie den Schwerpunkt noch stärker auf Qualifizierungen mit einem Beruflichen Abschluss legt. Die damit verbundene Erwartung ist für Udo Müller, Geschäftsführer der Duisburger Agentur für Arbeit, ganz klar: „Ein beruflicher Abschluss hilft uns bei der Integration in den Arbeitsmarkt und er hilft anschließend dabei, das Arbeitsverhältnis zu sichern und zukunftsfähig zu gestalten. So erreichen wir Nachhaltigkeit für unsere Bewerberinnen und Bewerber und sichern gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Duisburg.“
Für diese Planungen stehen im kommenden Jahr in etwa die gleichen Haushaltsmittel wie 2014 zur Verfügung. Die geplanten Umschulungen finden dabei sowohl im gewerblich- technischen wie auch im kaufmännischen Bereich statt. „Wir können mit dieser Schwerpunktsetzung gerade auch für die geringqualifizierten Bewerberinnen und Bewerber eine deutliche Verbesserung ihrer Integrationsmöglichkeiten in den Arbeitsmarkt erreichen“, so Müller.
Mit der heutigen Vorstellung der Bildungszielplanung der Agentur für Arbeit Duisburg wird den Fort- und Weiterbildungsträgern die Grundlagen für die künftige Maßnahme Planung gegeben.

Comments are closed.