Duisburg: Aktionstag „Sport der Älteren“ lädt zum Mitmachen ein

Zum dreiundzwanzigsten Mal veranstaltet der Stadtsportbund Duisburg im Rahmen seiner Breitensportentwicklung den Aktionstag „Sport der Älteren“. Am Dienstag, den 28. Oktober 2014 findet in der Zeit von 14.30 – 18 Uhr ein buntes Mitmach- und Demonstrationsprogramm unter dem Motto „Bewegt älter werden in Duisburg“ statt. Dazu laden die beiden Veranstalter – Stadtsportbund Duisburg und DuisburgSport – in die Sporthalle der Gesamtschule Innenstadt an der Pappenstraße nach Duisburg-Neudorf ein.

 

Entsprechend dem Motto „Bewegt älter werden in Duisburg“ wird den älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern ein abwechslungsreiches Programm geboten, bei dem sie verschiedene Übungen und Sportarten kennenlernen, die dazu dienen, den Prozess des Alterns durch Bewegung gesund zu gestalten. Neben den Demonstrationen aus den Bereichen Tanz und Spiel legen die Veranstalter besonderen Wert auf das reichhaltige Mitmachprogramm. Dabei können die Teilnehmer an sieben Stationen verschiedene Bewegungsformen und Sportarten selber ausprobieren. Hierzu zählen u.a. Badminton, Alltagsfitness mit Stuhl und Wasserhantel, Der Fröbelturm, Kubb, Cornhole und Crossboccia, Gehirnjogging, Gymnastik mit der Poolnudel und Tanz usw.

 

In Anschluss an das Aktivprogramm werden die Teilnehmer zum Kaffeetrinken mit kleinem Kulturprogramm mit dem Seniorentheater Moers eingeladen. Selbstverständlich ist dieses im geringen Eintrittspreis von 4 € enthalten.

 

Gleichzeitig informieren die Veranstalter über die Seniorensportangebote in Duisburg.

 

Durch diese Veranstaltung im Rahmen des landesweiten Programms Bewegt älter werden in NRW möchte der Stadtsportbund Duisburg alle Bürger, die Sportvereine und andere mit der Altenarbeit beschäftigte Institutionen auf die vielfältigen Möglichkeiten des Sporttreibens im Alter aufmerksam machen.

 

Nähere Informationen und Eintrittskarten zum Preis von 4 € erhalten Sie beim Stadtsportbund Duisburg, Bertaallee 8 b, 47055 Duisburg, Tel. 0203/ 3000 811.

 

Comments are closed.