Studierende von 40 Unis greifen zum Lacrosse-Schläger

Die Universität Duisburg-Essen richtet in diesem Jahr die adh Open Lacrosse 2014 aus. An den Titelkämpfen vom 25. bis 27. Juli nehmen 40 Teams mit den Studierenden von 40 Universitäten teil. Die Partien in der Damen- und Herren-Wettbewerben werden am Samstag und Sonntag auf den Plätzen des Club Raffelbergs sowie der VSG Duisburg am Kalkweg im Sportpark Duisburg ausgetragen. 24 Herren-Mannschaften haben für die Meisterschaften gemeldet. 16 Frauenteams gehen in den Kampf um Tore und Punkte.

Lacrosse 0537 Duisburg TraininMehr als 500 Spielerinnen und Spieler greifen dann zum Schläger mit dem Fangnetz, dem Spielgerät im Lacrosse, einer Sportart, die zum Programm der World Games gehört. Veranstalter ist der Open Lacrosse, die 2013 in München ausgetragen wurden, ist der Allgemeine Deutsche Hochschulsportverband.

Gestgeber ist das im Mai letzten Jahres gegründete Team der „Duisburg Steelers“. Die Manschaft um Trainer Gerold Frede wird bei der adh Open mit für das Herren Team der Universität Duisburg-Essen spielen.

Beim Lacrosse, einem Nationalsport in Kanada, befördern die Spielerinnen und Spieler den Hartgummi-Ball mit Hilfe eines Schlägers mit Netz über das Spielfeld. Der Pass erfolgt über das Schleudern des Balls aus dem Netz und Auffangen ebenfalls mit dem Schläger. Dabei gilt es den Ball ins quadratische Tor des Gegners zu befördern.

Alle weitere Informationen über die Webseite des Club Raffelberg oder über die Facebook-Seite.

Comments are closed.