MSV Duisburg: Zebras setzen auf eigenen Nachwuchs

Der MSV Duisburg hat die Verträge mit Maurice Schumacher, Marcel Lenz und Babacar M’Bengue – allesamt Spieler aus dem eigenen Nachwuchs – für die Profi-Mannschaft verlängert. Zudem steigen mit Gökan Lekesiz und Barkin Cömert zwei Talente aus der U23 der Zebras in den Liga-Kader auf.

 

281px-Msv_duisburg(new).svg„Wir setzen auf unseren Nachwuchs. Das sind für den MSV nicht einfach nette Worte, die das Image fördern sollen, das ist bei uns gelebte Praxis“, verdeutlichte Sportdirektor Ivo Grlic. „Dass wir aus einem gut ausgebildeten Fundus schöpfen können, spricht für die Arbeit in unserem NachwuchsLeistungsZentrum – und dass wir jetzt wieder fünf Talente an uns binden, ist auch für viele andere junge Spieler, die den Sprung in den Profifußball schaffen wollen, Anreiz, zum MSV zu kommen!“

Torhüter Marcel Lenz hat einen neuen Kontrakt bis zum Sommer 2017 unterschrieben. Der 23-Jährige spielt seit 2010 wieder für den MSV, nachdem er bereits in seiner Kindheit (bis 2000) für die Zebras zwischen den Pfosten stand. In der Saison 2034/14 hütete er sechsmal den Kasten des MSV.

Keeper Michael Schumacher wird den Zebras für mindestens zwei weitere Spielzeiten bis zum Ende der Saison 2015/16 erhalten bleiben. Schumacher wechselte bereits im Jahr 2000 im Alter von sechs Jahren von der GSG Duisburg nach Meiderich; in der vergangenen Saison kam er 17mal in der Oberliga zum Einsatz und gehörte zudem fest zum Kader des Liga-Teams.

Babacar M’Bengue, der ebenfalls in der vergangenen Spielzeit bereits zum Kader des Drittliga-Teams gehörte, unterzeichnet einen Vertrag für die kommende Saison mit Option auf eine weitere Spielzeit. Der Abwehrspieler war im Sommer 2012 von Fortuna Düsseldorf in ZebraStreifen gewechselt und kam dreimal in der 3. Liga und 31mal in der Oberliga zum Einsatz.

Fest neu in den Kader des Teams von Trainer Gino Lettieri rücken Gökan Lekesiz (ein Jahr plus Option) und Barkin Cömert (Vertrag bis 2016) auf.

Cömert (20) spielt seit 2004 für den MSV. In der Spielzeit 2013/14 stand er 33mal für die U23 des MSV in der Oberliga Niederrhein auf dem Platz; dabei gelangen ihm zwei Treffer. Cömert erhält die Rückennummer 18.

Lekesiz (23) kam vor einem Jahr von Rot-Weiß Oberhausen. Für die U23 der Zebras erzielte er in der abgelaufenen Spielzeit bei 34 Einsätzen starke 28 Treffer. In der 3. Liga kam er zudem dreimal zum Einsatz.

Comments are closed.