DEINE STIMME vermisst Wählerstimmen im Wahllokal „Haus der Phantasie“

 

Ulrich Jelleßen, Margret Fink und Roland Busche von der Wählergemeinschaft "Deine Stimme"

Ulrich Jelleßen, Margret Fink und Roland Busche von der Wählergemeinschaft „Deine Stimme“

DEINE STIMME-Chef Roland Busche war erstaunt, als er bei Durchsicht der Wahlergebnisse feststellte, dass er sich im Stimmbezirk 1705 »Haus der Phantasie« alleine gewählt haben sollte. „Wir hatten per Briefwahl gewählt“, teilt Busche mit. „Ich habe darauf meine Frau und andere Mitstreiter von DEINME STIMME aus diesem Stimmbezirk gefragt“, erzählt Busche von seinen Recherchen. „Zumindest zwei Bürger würden notfalls bezeugen, dass ihre Stimme offenbar nicht mitgezählt wurde, das gilt sowohl für den Rat als auch für die Bezirksvertretung“, teilt Busche mit. „Wir haben gegen das Wahlergebnis Einspruch erhoben und warten mal ab, wie der Wahlausschuss bzw. die Wahlprüfungskommission damit umgeht. Da wir davon ausgehen, dass uns nur wenige Stimmen fehlten, um einen Sitz in der BV zu bekommen, ist uns an einem korrekten Wahlergebnis gelegen. Irgendwo müssen die fehlenden Stimmen ja sein. Wenn sich die fehlenden Stimmen wiederfinden und vielleicht nur falsch zugeordnet worden sind, dann haben wir Klarheit. Falls sich aber die Stimmen nicht wiederfinden sollten, dann läge eine Wahlpanne vor. „Wie wahlentscheidend die ist, das können wir derzeit nicht beurteilen“, bleibt DEINE STIMME vorsichtig.

Comments are closed.