Rhein-Ruhr-Marathon: Auf der Zielgeraden bei der Startgebühr sparen

High Noon für Langläufer: Nur noch bis Sonntag, 25. Mai, 12 Uhr, können Ausdauerspezialisten über das Internet online für den 31. Rhein-Ruhr-Marathon melden. Wer am Sonntag, 1. Juni, ein bestens organisiertes Rennen im Ruhrgebiet erleben will, sollte sich über www.rhein-ruhr-marathon.de seine Startnummer sichern.

Rhein-Ruhr-Marathon-2013-7553Danach sind Meldungen (bis eine Stunde vor dem jeweiligen Lauf) immer noch möglich. Der Start für den Hauptlauf kostet jedoch statt bis Sonntag 63 Euro dann 70 Euro. Die Teilnahme am Halbmarathon lässt sich jetzt noch für 44 Euro (danach 50 Euro) online buchen. Staffeln sind in dieser Woche für 150 Euro (statt 180 Euro) mit vier Läufern per Internet am Stab.

Nachmelder, also alle, die sich bis zum kommenden Sonntag noch nicht entschließen wollen, rät der veranstaltende Stadtsportbund Duisburg, während der Öffnungszeiten der Startkartenausgabe zu melden. Die Schalter in der Schauinsland-Reisen-Arena haben am Freitag von 15 bis 19 Uhr, am Samstag von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag ab 6 Uhr geöffnet. Die Startnummer kann bis eine Stunde vor dem jeweiligen Rennen erworben werden. Dann ist nur Barzahlung möglich.

Wer diese Möglichkeit nutzt, kann nach erfolgreicher Meldung auch gleich über die Marathonmesse ebenfalls in der Schauinsland-Reisen-Arena bummeln. Die Organisatoren des 31. Rhein-Ruhr-Marathons rechnen am Sonntag, 1. Juni, mit etwa 6000 Läuferinnen und Läufern.

 

Comments are closed.