Grüne Europakandidatin Terry Reintke in Duisburg

Am Mittwoch, 21. Mai, ist die Grüne Europakandidatin Terry Reintke zu Besuch in Duisburg. Von ca. 14:30 bis 16:30 Uhr steht sie am Grünen Wahlkampfstand in der Innenstadt vor dem Forum auf dem König Heinrich Platz, um mit den Duisburger Bürgerinnen und Bürgern über ihre Ideen für ein gemeinsames europäisches Projekt und die Gefahren von TTIP zu diskutieren. Begleitend machen die Duisburger Grünen Aktionen zum TTIP und geben den Passantinnen und Passanten eine „Kostprobe“ von dem geplanten Handelsabkommen zwischen der EU und den USA.

„Die TTIP-Verhandlungen zwischen der EU und den USA verlaufen völlig intransparent und ohne Einflussmöglichkeiten der gewählten EU-VolksvertreterInnen. Wir GRÜNE sind nicht per se gegen den Abbau von Zöllen. Wir sind jedoch gegen den Abbau von Qualitätsstandards im Bereich Gentechnik, Umweltschutz und Verbraucherschutz“, sagt Reintke. Darüber hinaus geht es vor allen Dingen um demokratische Werte, die etwa durch das dubiose Schiedsverfahren (Stichwort: Investorenschutz) ausgehebelt und gewinnhungrigen Konzernen geopfert würden.

Wir Grüne fordern daher ein Stopp der Verhandlungen und informieren am Mittwoch über die Gefahren von TTIP und beantworten alle Fragen rund um das hinter verschlossenen Türen verhandelte Handelsabkommen. Reintke steht darüber hinaus insbesondere für Fragen zur Grünen EU-Jugendpolitik und Queerpolitik zur Verfügung.

Die gebürtige Gelsenkirchenerin Terry Reintke ist 27 Jahre alt und arbeitet seit vier Jahren im Vorstand der Europäischen Jugend (FYEG, zuletzt als Sprecherin). Mit dem Listenplatz 9 hat sie eine realistische Chance, ins Europäische Parlament einzuziehen.

Weitere Informationen zum TTIP: http://www.ttip-leak.eu/

Comments are closed.