DJÄZZ Programm Juni 2013

Mittwoch, 4. Juni 21:00. Jazzone mit Guido Bleckmann. Eintritt frei.

 

Im Juni mit Giuseppe Mautone als Vertretung für Peter Härtel. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Eine groovende Rhythmus Gruppe mit wechselnden Gästen. Standards aus Cool Jazz, Latin bis hin zu Funky Grooves sind Grundlage dieser Session. In der Tradition verwurzelt aber mit Raum für die eigene Interpretation kann sich jeder auf ein abwechslungsreiches Programm freuen.

 

Donnerstag, 5. Juni 20:00 Poetry Slam mit Sebastian 23. Eintritt 5 EUR

 

Unser monatlicher Slam mit Sebastian 23.

 

Freitag, 6. Juni 21:00 B1 Untitled. Elektronische Musik abseits der Populärmusik.  Eintritt frei

 

Anstatt zu einer Jazzsession, laden wir zu einem Abend der elektronischen Musik ein. Aufgelegt von vier Musikern, die sich durch die Welt der Klänge arbeiten.

 

Der Fokus liegt hierbei auf Musik, die weit abseits der Alltäglichen und Populärmusik stattfindet und nicht immer leicht zugänglich sein muss. Musik und Klänge stehen im Vordergrund des Abends und werden in Konzertatmosphäre präsentiert.

 

Dienstag 10.6 20:00 Uhr – Eintritt frei Hakenkreuz und rundes Leder.  Lesung und Diskussion mit Dietrich Schulze-Marmeling

 

Auch der deutsche Fußball ließ sich vom nationalsozialistischen System mehr oder weniger reibungslos gleichschalten. Wie aber funktionierte diese beschämende Anpassung? Wie verhielt sich der DFB, wie die großen Vereine konkret? Welchen Verfolgungen waren jüdische und linke Fußballer ausgesetzt? Gab es Handlungsspielräume, die nicht genutzt wurden? Gab es andererseits heimliche Obstruktion gegen die allgegenwärtige Diktatur? Und wie hat der DFB nach 1945 seine eigene Vergangenheit aufgearbeitet?
An dem vorliegenden Buch arbeiteten zahlreiche namhafte Sporthistoriker und Journalisten unterschiedlicher politischer Couleur mit. Dabei entstand eine umfassende, facettenreiche Darstellung, die deutlich über die bisher vorgelegten Studien hinausgeht. Neben dem DFB werden Vereine betrachtet wie Schalke 04, Bayern München, Hannover 96, Hamburger SV, Eintracht Frankfurt, 1. FC Nürnberg sowie die großen Wiener Clubs.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Is doch nur Fußball?!“ – Kritische Betrachtung der Männer WM 2014 in Brasilien.
Mittwoch, 11. Juni 21:00 Jazzzone: Nothing But The Truth. Latin Groove Session mit Armin Thommesen. Eintritt frei

 

Wie gewohnt am zweiten Mittwoch im Monat begrüßen wir die Openerband unter Leitung von Armin Thommesen (Schlagzeug) und Gästen. Purer Jazz von traditionell bis modern. Der Eintritt ist frei.

 

Donnerstag, 12. Juni 19:00 Veranstaltung des Thresen gegen Duisburger Zustände: Perspektiven und Grenzen antifaschistischer Intervention am Beispiel Eintracht Braunschweig. Vortrag und Diskussion mit Ultras Braunschweig. Eintritt frei

 

Samstag, 14. Juni 23:00  Back From The Grave: POP MISSILE F1-11 Anniversary!

 

Im Herbst vergangenen Jahres ist Pop Missile beerdigt worden, aber im Jubiläumsmonat kehren die untoten Indie-Seelen aus der Familiengruft zurück, um am 14. des Monats Juni ihren 15. Geburtstag zu feiern. Oder ihre erste Auferstehung? In jedem Fall ein Fest! Und erstmals dann offiziell im DJäzz, dem immerjungen Kellerclub des Duisburger Nachtlebens!

 

Das DJ-Team dieser Nacht vereint nochmal in unheiliger Allianz die Düsseldorferin Nadine Newman und den Duisburger Thorrissey, welche gemeinsam den nicht ruhen wollenden Indiepop zu neuem Leben erwecken werden. Dabei ist ihnen fast jedes Mittel recht: Britpop, Shoegaze, Indietronic, New Wave/Postpunk, Elektro, Guilty Pleasures und mehr. Es wird erhaben, grauenvoll, nicht von dieser Welt…

 

Der Keller öffnet um elf Uhr nachts, bis Mitternacht bleibt der Eintritt frei, nach Beginn der Geisterstunde sind 5 Euro fällig

 

Dienstag 17.6 20:00 Uhr Fußball-WM 2014: Im Würgegriff der FIFA? Vortrag und Diskussion mit Prof. Dr. Jürgen Mittag. Eintritt frei

 

Herausragende Sportgroßveranstaltungen wie Fußballweltmeisterschaften oder Olympische Spiele erzeugen beträchtliche medi­ale Aufmerksamkeit und bieten damit eine Projektionsfläche, auf der Initiatoren, Veranstalter und Politiker versuchen, spezifische Interessen zu realisieren. Dem stehen in jüngster Zeit jedoch ver­stärkt gesellschaftliche Proteste gegenüber, die sowohl die Hoffnungserwartungen und unterstellten Gewinne, als auch die Rolle der handelnden Akteure hinterfragen. Mit Blick auf die Bandbreite an sozialen, politischen und ökonomischen Kontroversen im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2014 erläutert der Vortrag Potenziale und Grenzen der WM 2014 und der Olympischen Spiele 2016 in Brasilien. Besondere Beachtung wird in diesem Zusammenhang der Rolle der FIFA gewidmet.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Is doch nur Fußball?!“ – Kritische Betrachtung der Männer WM 2014 in Brasilien.

 

Mittwoch, 18 Juni 21:00  Elektrischer Trubel Session. Eintritt frei

Opener Band:
Drums – Stefan Mühlenkamp, Martin Zang

Guitar+FX – Björn Steinhoff

Bass – Leon Dombrowksi
Danach freie Session for everybody

 

Freitag, 20. Juni 23:00 Evenyboday Dance. House & Techno. Eintritt tba

 

Nach dem fulminanten Start der Partyreihe im Januar, ist es nun endlich wieder Zeit, einen ganzen Abend im Djäzz den Klängen von Deep House und Techno zu widmen. Das Programm wird von 4 Meistern ihres Fachs bestritten, die sich bereits seit vielen Jahren als DJs und Veranstalter in den diversen Szenen elektronischer Musik (auch über das Ruhrgebiet hinaus) verdient gemacht haben. Demenstsprechend geschmackssicher und tanzbar wird der Sound des Abends: von entspanntem Deep House und Dub Techno bis zu minimalistischem, funktionalem Techno und Klassikern, werden nur die feinsten Tracks gespielt um erneut einen unvergesslichen Abend mit Euch zu kreieren.

 

DJs:

Caldera (Conic Moirè, DUiy)

Steffen Del Popolo (Goldclub)

Ben Postler (Djäzz, Goldengrün)

Monaco Flo (Goldengrün, Djäzz)

 

Samstag, 21. Juni 21:00 Konzert: Duygu Band. Eintritt tba

 

DUYGU BAND brilliert mit einem Mix aus alten und neuen türkischen Liedern mit Pop-Latin- und Jazz-Elementen

 

Mittwoch, 25. Juni 21:00 Urban Funk Session mit dem Urban Funk Orchestra: loud´n funky. Eintritt frei

 

Verspielt wie ein Jazztrio oder energetisch wie ein großes Orchester – dabei stets funky und präzise abstrakt, wie ein Uhrwerk auf LSD. Das X – tett bedient sich der Basis – Elemente moderner Großstadt – Musik, um diese virtuos auf ihre Dehnbarkeit zu testen. Irgendetwas zwischen Jazzrock, Rare-Groove, Drum’n’Bass und P-Funk. Auf Basis des freien Zusammenspiels entstehen vor dem entzückten Zuhörer erstaunliche Soundcollagen und immer tanzbare Beats. Hier gelingt spielerisch improvisiert und live, was andere aufwändig im Studio zurechtschrauben.

 

Mit dabei: U.F.O. Walter (Bass), Christian „Zecke“ Willeczelek(Drums), Matthias Dymke (Wurli & Synths) Markus Ostfeld (Percussion), Andre Meisner und /oder Stefan Dahlke (Gebläse) und als gern gesehener Gast Dr. Andy Luv an den Stimmbändern.

 

Freitag, 27.6. 23:00  True Legends! Adult Hip Hop mit Atomic + Deckstarr. Eintritt 5 EUR

 

Attention: im Juni ausnahmsweise am Monatsende

 

Rap! Ein Wort beschreibt am besten, was den Besucher an diesem Abend erwartet. Songs, die du sonst nur auf deinem Plattenteller hören kannst und Perlen, die schon fast in Vergessenheit geraten sind, bilden den Kern dieser kompromisslosen, aber wunderschönen Nacht. Du wolltest schon immer deinen Kumpels zeigen, dass man zu guter Rap-Musik auch tanzen kann oder endlich wieder mit B-Girls einen Drink nehmen?

 

Samstag, 28.6. 21:00 Konzert: Hi Quality Girls (No Wave Bluesrock)+ Support. Eintritt tba

 

LoFi und Sturmmasken stehen bei den HIGH QUALITY GIRLS aus Hamburg hoch im Kurs. Rotziger NoWave- „Bluesrock“- Qualitätsmusik aus dem Fidel Bastro-Labelkader.

 

Djäzz Jazzkeller Duisburg, Börsenstrasse 11, 47051 Duisburg, www.djaezz.de

 

Comments are closed.