Immer mehr Scheidungen in Deutschland

Seit 1990 hat sich die Zahl der Scheidungen in Deutschland fast verdoppelt. Jede dritte Ehe scheitert. Auf der Suche nach den Ursachen für die Instabilität heutiger Eheverhältnisse wird vor allem eines deutlich: Vielen Paaren fehlt die Geduld.

Scheidungen sind heute so einfach wie noch nie

Die formelle juristische Auflösung einer Ehe war anno dazumal noch ein Schritt, den man sich ganz genau überlegen musste. Das gesellschaftliche Standing litt unter der Auflösung des heiligen Bunds der Ehe in den 50er Jahren noch ganz gewaltig. Heute sind Scheidungen kein Problem mehr und wer eine einvernehmliche Scheidung online einreichen möchte, kann das heute sogar von zu Hause aus tun. Obwohl der Weg zu einer rechtsgültigen Trennung noch immer holperig sein kann, sind Scheidungen im Jahr 2014 eigentlich eine verhältnismäßig unkomplizierte Angelegenheit. Grundvoraussetzung für die Einleitung eines Scheidungsverfahrens ist die Trennung beziehungsweise das Trennungsjahr. Allerdings kann die Scheidung auch schon vorher durchgeführt werden, wenn die Fortsetzung der Ehe für einen der Ehegatten eine unzumutbare Härte ist. Nach insgesamt drei Jahren Trennung ist die Annullierung der Ehe auch ohne Einwilligung des Partners möglich. Zwischen 150.000 und 200.000 Ehen scheitern jährlich in Deutschland. Die Gründe dafür sind vielfältig.

Häufige Gründe für Scheidungen

Es gibt viele gute Gründe, um sich scheiden zu lassen. Manchmal ist aber auch nur das Feuer erloschen, die Liebe verschwunden. Fatal kann in einer Beziehung mangelnde Streitkultur sein. Heutige Paare vergessen häufig, dass ein guter Streit mit anschließender Versöhnung zu einer intakten Beziehung einfach dazugehört. Auf lange Sicht halten solche Beziehungen, in denen es viele Höhen und Tiefen gibt, am längsten. Vielen jungen Menschen mangelt es zudem an Durchhaltevermögen. Kracht es einmal richtig, geben sie die Beziehung einfach zu leicht auf.

One thought on “Immer mehr Scheidungen in Deutschland

  1. Christopher Prüfer Di, 25 Feb 2014 at 15:26:19 -

    Trennung und Scheidung bedeuten immer eine Krise, die bewältigt werden muss. Emotionen sind immer im Spiel; wenn beide Scheidungswilligen es schaffen, so streitarm wie möglich auseinanderzugehen, dann ist es möglich, das Scheidungsverfahrens so schmal wie möglich zu halten. Mit nur einem Scheidungsanwalt können die Kosten extrem gesenkt werden. Aber Vorsicht: nicht jede Scheidung läuft unproblematisch ab; dann sollte man den richtigen Anwalt an seiner Seite haben. Scheidung.de bietet alle Informationen zum Thema, Top-Scheidungsanwälte und auch die günstige Online-Scheidung. Falls man nicht sicher ist, ob der Weg der Scheidung der richtige ist, kann das Portal Ehe.de mit Tipps und Experten weiterhelfen, die Ehekrise gut zu bewältigen.