Cricket Turnier auf Malta erhält Sponsorship

Vom 18. – 20. Oktober 2013 fand auf Malta das internationale T20 Cricket Turnier im Malta’s Marsa Sports Club statt. www.playeurolotto.com, ein privater Lotterieanbieter sponserte das Turnier und war zusätzlich noch „Man of the Match“ Sponsor. An dem Turnier nahmen neben dem Team von Malta auch noch die Mannschaften aus Russland, Tschechien und Ungarn teil. Alle Details zum Turnier finden Sie hier.

Dies ist nur ein kleines Beispiel wie Sport-Sponsoring für Randsportarten funktionieren kann. Aber leider ist dies in Deutschland nicht so einfach möglich, denn durch den Glücksspielstaatsvertrag ist es ganz klar reglementiert, wie Werbung für Glücksspiele auszusehen hat. Abgesehen davon, dass bei jeder Werbung auf die Gefahr der Spielsucht hingewiesen werden muss, darf nicht jeder beliebige private Sportwett- oder Lotterieanbieter in Deutschland Werbung machen.

Der jeweilige Anbieter muss in Deutschland lizenziert sein und muss zusätzlich die Werbeform freigeben lassen. So wird natürlich verhindert, dass der Markt so wie in der Vergangenheit mit Werbung überflutet wird – es wird aber auch verhindert, dass Sponsoreinnahmen den jeweiligen Mannschaften oder Sportarten zufliessen. Diese Regelung wurde so strikt umgesetzt, dass sogar einige Bundesliga-Vereine ihre Trikot-Sponsorverträge verloren haben. 

Der deutsche Sportwett- bzw. Lotteriemarkt ist zwar sicherlich einer der interessantes Weltweit, aber die Möglichkeiten für private Anbieter ihre Slogans wie „online spielen heute Abend“, „jede Woche Millionen gewinnen“ oder „tippen Sie mit Ihren Zahlen von überall“ zu platzieren ist kaum möglich. Durch die Einführung der neuen multinationalen Lotterie „Eurojackpot“ – fälschlicherweise auch oft als „Euro Lotto“ bezeichnet sind die Möglichkeiten jedoch ein wenig besser geworden. Denn auf der einen Seite die Bewerbung von Lotterieprodukten zu verbieten und auf der anderen Seite eine neue Lotterie einzuführen – widerspricht sich ja. Daher wurden diverse Verbote (Internet, Radio- und TV-Werbung) entsprechend gelockert um die neue Lotterie „Eurojackpot“ bekannter zu machen. 

Aber es wird natürlich für die diversen Sportarten immer schwieriger Sponsoren zu finden. Und das ist nicht nur mit der angeblichen Wirtschaftskrise zu argumentieren – nein die einzelnen Sportarten zerstören sich durch Doping oder Wettskandalen ihren Ruf selbst. Vorallem der Radsport hat unter den Dopingskandalen der letzten Jahre einen enormen Sponsorenverlust zu beklagen. Aber auch der Fußball muss aufgrund von Wett- und Betrugsskandalen ein Abwandern von Sponsoren befürchten.

 

Den Sponsoren wird es immer wichtiger, dass die Nachhaltigkeit ihres Engagements gegeben ist und es geht nicht mehr nur darum unbedingt in der 1. Reihe zu stehen und seinen Markennamen zu positionieren. Ich hoffe stark, dass sich sowohl die Politik, als auch die Sportverbände, aber auch die Sportler selbst dieser Problematik bewusst sind und mit aller Kraft versuchen einen sauberen Sport zu garantieren, denn nur so wird es möglich sein, wieder ein vernünftiges, aber vor allem nachhaltiges Sportsponsering durchführen zu können.

Comments are closed.