Charity Veranstaltung „Heart and Soul“ ein voller Erfolg – Podiumsdiskussion um den Profifußball

unnamedAm Sonntagnachmittag pilgerten die ersten Gäste in den Rosengarten Mannheim, denn mit vielen Attraktionen lockten die Veranstalter der  Charity-Veranstaltung in den vergangenen Wochen Besucher. Das Programm bot den Zuschauern viel Abwechslung der musikalische Teil übernahm dabei die Hauptrolle. Ein 12 Stunden Event sollte es werden. Die Mannheimer Bürgerstiftung, welche die Schirmherrschaft der Veranstaltung übernahm sorgte dafür, dass die Einnahmen dem guten Zweck dienen werden.

Es ist unter anderem geplant, dass ein Teil der Einnahmen an die Jugendarbeit des SV Waldhof Mannheim fließen wird. „Wir sind sehr erfreut, dass sich die Veranstalter dafür entschieden haben unsere Jugendarbeit zu unterstützen, denn die Jugendarbeit ist für den SV Waldhof von sehr hoher Bedeutung, denn um langfristig die sportlichen Erfolge erzielen zu können, wird eine gute Nachwuchsausbildung benötigt.“ so SV Waldhof Präsident Steffen Künster.

Kids freuen sich über Autogrammstunde der SV Waldhof Lizenz-Mannschaft

Für strahlende Kinderaugen sorgte das Trainerteam und die aktiven Spieler des SV Waldhof Mannheim, denn die Regionalliga-Mannschaft von Chef-Trainer Kenan Kocak zeigte Präsenz auf der Veranstaltung. Mit einer großen Autogrammstunde suchten die Verantwortlichen sowie die aktiven Kicker den Dialog mit Fans und Interessenten des SV Waldhof.

Es ist natürlich schön, wenn Du als Spieler Kindern mit Deinem Autogramm oder Deiner Präsent auf ein Fan-Foto Freude bereiten kannst.“ so SV Waldhof Kicker Dennis Geier.

Emotionale Podiumsdiskussion um die Zukunft des Mannheimer Fußballes

Viel diskutiert wurde über die aktuelle Situation des Mannheimer Fußballes. Die anwesenden Gesprächspartner warfen mit vielen Argumenten um sich. Hauptsächlich wurde natürlich über den SV Waldhof Mannheim kommuniziert. Klaus Schlappner, die Trainerlegende des SV Waldhof Mannheim erkämpfte sich bereits in den ersten Sätzen alle Sympathiestimmen. Denn der „Kult-Trainer“ mit der Mütze fand deutliche Worte im Mannheimer Dialekt: „Der SV Waldhof Mannheim gehört in den Profifußball. Mannheim hat das tollste Umfeld und klasse Fans, wir müssen es schaffen viele potentielle Sponsoren an den Verein zu binden. Nur gemeinsam mit der Unterstützung der Stadt Mannheim ist ein Gang zurück in den Profifußball möglich.“ so „Schlappi“

Gerd Dais zeigt Sympathien zum SV Waldhof 

Für eine Überraschung sorgte Gerd Dais, EX-Trainer des SV Sandhausen. Der ehemalige Bundesligatrainer äußerte sich wie folgt: „Der SV Waldhof ist ein absoluter Traditionsverein, welcher in den Profifußball gehört. Es ist möglich diesen Weg zu gehen mit den richtigen Leuten an der Spitze, wenn ein Konzept konsequent verfolgt wird und die Wirtschaft in der Region wieder an seine Seite bekommt. Auf lange Sicht wird sich das auch wieder positiv gestalten, da bin ich mir sicher.“ so Dais

unnamffedFan-Vertreter bemängelt Unterstützung der Stadt Mannheim 

Ein Vertreter der Fangruppen äußerte sich kritisch gegenüber den Verantwortlichen der Stadt Mannheim, welche den Bereich Sport abdecken. Sein Kritikpunkt war die mangelnde Rückendeckung und ein klares Bekenntnis, welches fehlen würde mit dem Inhalt, dass die Stadt den Weg Profifußball mitgehen möchte.

Nach einem spannenden Auftakt der Veranstaltung, welche auch von zahlreichen Ständen begleitet wurde bei der soziale Projekte, wie z.B. „Anpfiff ins Leben“ vorgestellt wurden, freut sich alles auf den Nachmittag, wo diverse Künstler ihr musikalisches Können unter Beweis stellten.

Xavier Naidoo Auftritt als Höhepunkt des Tages

Ein Heimspiel hatte der Mannheimer und weltbekannte Künstler Xavier Naidoo, welcher sich vor dem heimischen Publikum prächtig gut gelaunt präsentierte. Überraschend sprach der sympathische Musiker viel mit den anwesenden Zuschauern und hinterließ viele Botschaften, welche zum nachdenken anregen sollten.

Über 120 Minuten brachte Naidoo den Veranstaltungssaal im Rosengarten zum krachen. Mit vielen bekannten Songs, wie z.B. mit dem Titel: „Dieser Weg wird kein leichter sein.“ etc.

Interessant waren die Botschaften von Naidoo: „Wir müssen alle mehr Zusammenhalt in Deutschland zeigen und nicht nur auf uns selber schauen oder auf unseren Stadtteil, nein wir müssen auf alle schauen und ein besseres Miteinander leben.“ tolle Worte eines bodenständigen Künstlers.

Gegen Mitternacht neigte sich die tolle Veranstaltung dem Ende entgegen. Die Veranstalter konnten eine positive Bilanz ziehen, denn es wurde viel Geld für den guten Zweck erwirtschaftet, so können viele Projekte für sozial benachteiligte Personen gefördert und umgesetzt werden. Außerdem waren alle Besucher mit der Veranstaltung zufrieden.

Comments are closed.