Die verschiedenen Wohnformen im Alter

Das Wohnen im Alter hat viele verschiedene Gesichter. Mittlerweile kann man aus einem vielfältigen Angebot aus verschiedenen Wohnformen wählen, um seinen Lebensabend zu bestreiten. Gemeinschaftsgefühl und angemessene Pflege kann man sowohl in Senioren-WGs als auch im betreuten Wohnen oder im Pflegeheim genießen. In Duisburg und Umgebung gibt es Wohnmöglichkeiten für viele verschiedene Bedürfnisse und Ansprüche, die das Wohnen auch im Alter angenehm und sozial gestalten.

Alten- und Pflegeheim

Diese Wohnform eignet sich für Menschen mit einer Pflegestufe, die auf fremde Hilfe angewiesen sind und nicht mehr in der Lage sind einen eigenen Haushalt zu führen. In einem Altenheim werden Pflege und medizinische Betreuung rund um die Uhr ermöglicht und garantiert. Allerdings gibt es große Unterschiede was Qualität und Angebot der Pflegeheime betrifft. Deswegen sollte man sich bereits im Vorfeld intensiv mit der Ausstattung der Alten- und Pflegeheime in Duisburg und Umgebung beschäftigen und so sicherstellen, dass das Pflegeheim den Ansprüchen des Heimbewohners entspricht.

Senioren-WG und Hausgemeinschaft

Eine Senioren-WG beschreibt einen Wohnraum, den sich ältere, zum Teil pflegebedürftige Menschen teilen und ihren Alltag gemeinsam gestalten. Jedem Bewohner der WG steht in der Regel ein eigenes Zimmer zur Verfügung. Bad und Küche hingegen werden gemeinschaftlich genutzt. Diese Wohnform eignet sich besonders für kontaktfreudige, aktive Rentner, die auch im Alter ihren Alltag selbst regeln und bestimmen möchten. Eine harmonische Senioren-WG verhindert Einsamkeit im Alter und sollte gründlich geplant sein.
Bei einer Hausgemeinschaft hingegen verfügt jede Partei über eine eigene Wohnung. Die Intimsphäre wird so gewahrt und die Bewohner haben mehr Platz für die individuelle Entfaltung. Neben den Wohnungen stehen den Bewohnern Räume zur Gemeinschaftsnutzung zur Verfügung.

Das Betreute Wohnen

Diese Wohnform vereint möglichst unabhängiges Wohnen und Betreuungsservice. Die Wohnungen sind altersgerecht und barrierefrei ausgestattet und sind in eine speziell für Senioren ausgestattete Wohnanlage integriert. Obwohl die Bewohner unabhängig in ihren eigenen Wohnungen leben, können sie jederzeit auf schnelle und zuverlässige Hilfe zurückgreifen, wenn diese benötigt wird.

Wohlfühlen in der Seniorenresidenz

Die Seniorenresidenz ist eine luxuriöse Form von betreutem Wohnen. Die Wohnungen befinden sich in bester Lage und verfügen über eine hochwertige Ausstattung. Außerdem oft über eigenes Schwimmbad, Sauna, Fitnessstudio, Bibliothek und ähnliches. Auch Veranstaltungsräume, Restaurants oder Cafés sind nicht selten. Service- und Betreuungsangebot umfangreicher. Sehr viel Wert auf Gemeinschaftsaktivitäten, um der Vereinsamung im Alter vorzubeugen. Allerdings sehr teuer. Oft möglich für ein paar Tage auf Probe zu wohnen, um zu entscheiden ob die Atmosphäre der Residenz und die Angebote den persönlichen Ansprüchen genügen.

One thought on “Die verschiedenen Wohnformen im Alter

  1. Susel-Säusel-Tanderadei. Alternative Wohnformen jenseits des SGB XI-finanzierten Pflegeheims muss ein Bedürftiger erst mal von seiner Micker-Rente bezahlen können.
    Die BRD finanziert locker unsinnige Kriegseinsätze in aller Welt, unterstützt Banken und EURO-Staaten, die ihre Misere durch Misswirtschaft selbst verschuldet haben, aber, um den alten Bürgern, die unseren Staat nach dem Krieg in bewunderungswürdiger Weise wieder aufgebaut haben, Hilfestellung für einen würdigen Lebensabend zu geben, ist kein Euro übrig.
    Merkel und ihre Regierung muss sich für diese Sünde schämen. Messbare Dankbarkeit statt erbärmliche Altersarmut wäre die adäquate Antwort.
    Die Merkel-Regierung spuckt auf die alternde Inlandsbevölkerung – nett von euch, dass ihr euch für den Aufbau der BRD aufgerieben habt, aber ihr seid heute nicht mehr systemrelevant, sondern nur noch kostenträchtige Altlasten. Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan, der Mohr kann gehen – in die Altersarmut.
    Merkel, wir erwirtschaften durch unsere Arbeit Unsummnen an Geld und wir wollen unsere Rentnergeneration deshalb auch adäquat versorgt wissen. Die Steuermilliarden Ihrer Steuersklaven sinnlos in alle Welt zu verstreuen und für die Inländer nichts als ein Minimum zu investieren, weckt WUT und sozialen Sprengstoff.
    Über kurz oder lang fliegt Ihnen der Laden BRD um die Ohren, weil wir uns Ihre Misswirtschaft zu Gunsten der EU und zu Lasten der BRD nicht länger gefallen lassen.