FCR 2001 Duisburg: Erste englische Woche der Saison

Nach dem wichtigen und überzeugenden Heimsieg gegen Hoffenheim konnten die Löwinnen recht entspannt in die 14tägige spielfreie Zeit starten, die unter zwei klaren Vorzeichen steht: Zum einen ist die Trainingsgruppe beim FCR 2001 Duisburg derzeit sehr überschaubar, weil gleich sechs Internationale mit ihren Länderteams unterwegs sind; zum anderen kommt Cheftrainer Sven Kahlert diese intensive Trainingsphase gelegen: „Vor der englischen Woche mit dem Pokalspiel und den zwei extrem schweren Ligaspielen in Potsdam und gegen Wolfsburg legen wir viel Wert drauf, möglichst viele Spielerinnen wieder fit zu bekommen.“

Apropos fit: Am Wochenende konnte Neuzugang Sofia Nati nach langer Verletzung in der zweiten Mannschaft erstmals für die Löwinnen  auflaufen und 90 Minuten durchspielen – eine Tatsache, die Sven Kahlert mit sichtlicher Erleichterung registrierte.

Apropos spielen: Vier FCR-Spielerinnen steht die internationale Bewährungsprobe in dieser aktuellen Länderspiel-Runde noch bevor; denn die Niederlande und Portugal spielen ihre ersten WM-Qualifikationsspiele tatsächlich erst am kommenden Donnerstag – verbunden mit durchaus bemerkenswerten Auswärtsreisen: die Portugiesinnen spielen in Fyli Attikis, einem Vorort von Athen, gegen Griechenland, die Niederländerinnen in Tirana, der albanischen Hauptstadt. Ansetzung und langwierige An- bzw. Abreise haben zur Folge, dass Lieke Martens, Laura Luis, Carole Costa und Dolores Silva wohl erst am Samstag, also dem Tag des nächsten FCR-Spiels, wieder in Duisburg sind.

Und an diesem Samstag, 28. September, 13 Uhr, spielt der FCR 2001 bekanntlich in der zweiten DFB-Pokalrunde gegen den Nord-Zweitligisten SV BW Hohen Neuendorf. Wie bereits mehrfach angekündigt, wird dieses Spiel auf dem Rasenplatz der Vereinsanlage an der Mündelheimer Straße 123 ausgetragen. Der Verein bittet die mit dem Auto anreisenden Fans dringend, wegen des beschränkten Parkraums möglichst auf der angrenzenden Straße Am neuen Angerbach zu parken, die Parkplätze der angrenzenden Einzelhandelsgeschäfte sind den Kunden vorbehalten.

Den Eintritt für dieses wichtige Pokalspiel hat der FCR-Vorstand einheitlich auf fanfreundliche fünf Euro festgesetzt.

Comments are closed.