Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür

Der Sommer neigt sich langsam dem Ende zu. Es wird wieder früher dunkel und auch die Nächte muten herbstlich an. Die ersten paar Blätter sind bereits gefallen, während es mittags immer noch herrlich warm ist. Geschäfte rüsten inzwischen von Sommer- auf Winterkleidung um, Bars und Kneipen motten ihre Außenbestuhlung für den nächsten Frühling ein.

Vorbereitung auf den Winter

Jetzt ist die passende Zeit um noch vor dem Winter wichtige Reparaturen durchzuführen und die eigenen Räumlichkeiten ein bisschen zu entrümpeln. Bevor die Sommerkleidung für ein paar Monate auf dem Speicher verschwindet sollte sie gründlich ausgemistet werden. Werde ich das leicht verwaschene T-Shirt nächstes Jahr wirklich nochmal anziehen? Auch bei Dekoartikeln sollte kritisch hinterfragt werden, ob es sich lohnt sie aufzuheben. Vermutlich wird es nächstes Jahr schöne neue Dinge in den Läden geben, denen man nicht widerstehen kann. Zwar ist es eher üblich einen Frühjahrsputz zu machen, aber auch im Herbst ist es sinnvoll einmal alles richtig sauber zu machen. Bei dem schönen Wetter im Sommer ist im Haus oder der Wohnung viel liegen geblieben. Kommende Regentage können perfekt genutzt werden, um die Musik laut aufzudrehen und alles einmal gründlich durchzuputzen. Auch der Gefrierschrank sollte entrümpelt werden um Platz für die Martinsgans oder andere Leckereien zu schaffen.

Gute Fenster schützen vor Kälte und Einbrechern

Auch ist es sinnvoll vor dem Winter Kaputtes zu reparieren. Eine verstopfte Regenrinne oder die defekte Außenbeleuchtung wird im Herbst wieder dringend benötigt. Mit der dunklen Jahreszeit beginnt auch wieder die Zeit der Einbrecher. Zu prüfen ist, ob Fenster im Eigenheim sich verzogen haben und vielleicht nicht mehr richtig schließen. Funktionieren alle Dichtungen oder ist es vielleicht sinnvoll in neue Fenster zu investieren? Es ist erschreckend zu sehen, wie wenige Sekunden Einbrecher benötigen um alte und ungesicherte Fenster aufzuhebeln. Viele denken, dass neue Fenster eine sehr kostenintensive Investition sind. Dies ist nicht unbedingt richtig, zudem wird noch einiges an Energiekosten gespart. Um zu sehen wie hoch die Kosten tatsächlich sind, kann man den genauen Preis online kalkulieren. Manch einer wird überrascht sein, denn online auf Fensterversand.com finden sich verschiedenste Modelle zu sehr bezahlbaren Preisen. Der praktische Preiskalkulator ermöglicht es schnell das gewünschte Material, Farbe, Typ, Größe und weitere relevante Eckdaten einzugeben und direkt einen guten Überblick über die Preise zu erhalten. Die Auswahl ist groß und die Lieferzeiten kurz. So bleiben Einbrecher und auch die kalte Winterluft außen vor und gemütlichen Abenden auf dem Sofa steht nichts im Wege.

Comments are closed.