Kinofilme – immer noch gute Unterhaltung

© vectomart - Fotolia.com

© vectomart – Fotolia.com

Sommerloch, Langeweile? Wie wäre es, mal wieder einen Kinoabend einzulegen? Es gibt genügend neue Filme, die jetzt gerade frisch auf die Leinwand geworfen werden, da wird doch ganz bestimmt auch etwas dabei sein, was man sich ansehen möchte. Einfach die beste Freundin, den Kumpel oder gleich alle anrufen und einen Abend im Kino vereinbaren. Eine echte Alternative zu den üblichen Biergarten-Abenden oder gegenseitigen Besuchen mit Balkon-Feeling. Wie wäre es mit dem neuen Streifen „Pain & Gain“? Diese Action Komödie von Michael Bay, dem Regisseur von Transformers, basiert auf einem realen Drama und vielleicht es ist das, was die Zuschauer ins Kino lockt. Die Darsteller sind jedenfalls keine unbekannten Gesichter und in der Regel ein Garant für einen guten Film. Mark Wahlberg beispielsweise, immer für ein paar Faustschläge gut. Auch Dwayne Johnson oder Anthony Mackie sind keine unbekannten Gesichter und in Filmen zu sehen, die in der Regel für Spannung sorgen.

In diesem Fall heißt das, ein heruntergekommenes Fitness-Center in Miami wieder flott zu machen, was sich zunächst nach einer langweiligen Aktion mit Putzeimer anhört. Aber, es ist etwas anderes damit gemeint, nämlich einen wohlhabenden Geschäftsmann zu entführen und zu erpressen. Auch das ist an und für sich nichts Spektakuläres, wenn man es richtig macht. Darin liegt genau der Haken, es läuft schief, gründlich und von Anfang an. Die beiden angeheuerten Kumpel des Hauptdarstellers haben einfach kein Talent, weder für Mord noch für Totschlag.

Würde die Story nicht auf einer wahren Begebenheit basieren, wäre sie vielleicht schlecht gemacht. Aus der geplanten Entführung wird einfach nur Chaos. Kritiker haben diesen Film als Kino für niedere Instinkte deklariert und um nicht alles vorweg zu nehmen, es geht nicht nur laut und krass zu, sondern auch irgendwie traurig.

Mit Vorschau die Filme vorab einschätzen

Zu Fernsehfilmen liest man die Fernsehzeitung, zu Kinofilmen würde man gerne einen Vorspann sehen, wenn man könnte. Wieso könnte? Man kann, und zwar laufen viele Kinotrailer auf Myvideo und machen einen ersten Eindruck möglich. Hier ist übrigens auch der Pain & Gain Trailer zu sehen, so kann man sich auf jeden Fall ein Bild vor dem Kinobesuch machen und überlegen, ob man diesen oder doch einen anderen Film sehen möchte. Da das ganz bequem vom heimischen Computer aus möglich ist, können genauso gut alle Freunde mit entscheiden, welchen Streifen man sich anschließend ansehen möchte. Die Zahl der Kino-Trailer wächst unermüdlich und mittlerweile kann eine ganze Auswahl an bekannten Kinofilmen vorab per Trailer angesehen werden. Die dazu passenden Informationen sind natürlich auch zu lesen, neben dem Einstellungsdatum ist das auch die Zahl der Zuschauer und die von diesen abgegebene Bewertung.

Die ganze Seite nutzen

Neben der Möglichkeit, sich Kinofilm Trailer anzusehen, bietet die Seite auch Charts und Music Clips, das neueste aus dem Bereich TV-Serien und aus den Bereichen Kanäle und Community. Die Unterhaltung kann auf dieser Seite aus vielen Perspektiven unter die Lupe genommen werden. Vielleicht ist das eine gute Gelegenheit, öfter hineinzuschauen und neben den Kino Trailern auch alles Neue und Wissenswerte rund um Musik, Film und Fernsehen zu erfahren.

Comments are closed.