Mandy Islacker verlässt den FCR 2001 Duisburg – Management spricht von „Unruheherd“

Mandy Islacker -Foto Thomas Rodenbücher

Mandy Islacker -Foto Thomas Rodenbücher

Mandy Islacker wird in der kommenden Saison nicht mehr für den FCR 2001 Duisburg spielen. Der Frauenfußball-Bundesligist hat den Vertrag mit der 24jährigen Stürmerin auf deren hartnäckigen Wunsch hin mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Sportvorstand Dieter Weber erläutert: „Trotz unserer klaren und auch öffentlich kommunizierten Absicht, uns in diesem Sommer von keiner Spielerin zu trennen, haben wir uns nach reiflicher Überlegung zu diesem schmerzlichen Schritt entschieden, weil es die Spielerin unbedingt wollte.“ Man habe sich letztlich nur deshalb dazu entschlossen, um die Saison und die Saisonvorbereitung nicht „durch einen absehbaren Unruheherd zu belasten“. Weber weiter: „Ich kann nicht verhehlen, dass wir alle sehr enttäuscht sind von diesem absoluten Wechselwillen von Mandy. Aber jetzt gilt es, nach vorne zu blicken und intensiv daran zu arbeiten, die Lücke im Sturm zu schließen.“

Der FCR 2001 ist zuversichtlich, schon bald eine entsprechende Neuverpflichtung melden zu können – zumal durch die Vertragsauflösung von Islacker die Kasse der Löwinnen selbstredend um einige Euro aufgebessert wird.

Eine kleine Auswahl an Fotos von Mandy Islacker finden Sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/search?q=mandy

 

Comments are closed.