Kontrolle des Schwerlastverkehrs in Rheinhausen durch Bürger

Viel hat sich getan seit dem Entstehen von Logport I auf dem ehemaligen Gelände des Kruppstahlwerkes.

Zu Beginn gab es viele Fehlverkehre. Unter dem Begriff Fehlverkehr versteht man LKW die zum Beispiel in Wohngebiete fahren. Besonders kritisch ist dieses Verhalten, wenn dabei die Verkehrsvorschriften missachtet werden.

Mehrere Gruppen beschäftigen sich in Duisburg mit diesem Thema, dass trotz zahlreicher Maßnahmen noch immer viele leidgeplagte Anwohner beschäftigt.

Am 5. Juli um 19:00 Uhr findet deshalb eine Vorbereitungsveranstaltung im Friemersheimer Clarenbach Haus (Clarenbachstr. 17) unweit des Rheinhausener Bahnhofs statt, bei der es darum geht, die noch immer stattfindenden Fehlverkehre an mehreren Stellen im Stadtgebiet zu beobachten und dokumentieren. Im Anschluss an eine für Mitte Juli terminierte Aktion sollen die gesammelten Unterlagen ausgewertet werden.

Weiterhin Sorgen zu machen scheint auch das Thema Routenplanung, was scheinbar nicht mehr von der Stadt Duisburg verfolgt wird. Durch Vorgabe von Verkehrswegen für die Routenplanung, könnte so mancher Fehlverkehr verhindert werden.

Comments are closed.