stARTCamp Ruhr York: Tiefer ins Social Web hineingraben für Kunst- und Kulturwissenschaften

logo_links_2

Am 20. und 21. Juni findet im Kulturzentrum Druckluft in Oberhausen das erste Barcamp „StARTcamp Ruhr York“ statt. Kultur– und Kreativwirtschaftler sowie alle beruflich am Internet Interessierten aus der Metropole Ruhr sind herzlich eingeladen sich rund um social media gemeinsam auszutauschen, fortzubilden und zu vernetzen. Das „stARTCamp Ruhr York“ wird als Veranstaltung durch das Ruhrgebiet rotieren – für 2014 ist bereits Dortmund als Austragsort ins Auge gefasst.

Wissensaustausch und Dialogförderung – das ist die Basis für ein Barcamp. Die offene Konferenzform bietet optimale Möglichkeiten sich branchen- und fachübergreifend zu bestimmten Themen auszutauschen. Dabei lernen Einsteiger von alten Hasen, der Grafiker vom Choreographen, Jung von Alt und umgekehrt. Wer sich beruflich im Internet bewegt, braucht vernünftige Strategien und Arbeitsbedingungen für den Umgang mit social media.  Vorrausetzung sind Offenheit, Flexibilität und sicherlich ein wenig Mut. Erfolgreich ist vor allem derjenige, der bereit ist sich auf offenen und authentischen Austausch einzulassen. Wahrnehmung, Reichweite, Reputation können immens sein, wenn man es richtig macht.

Das Ziel in Oberhausen ist es das Motto des stARTcamps “Kultur und Kreativwirtschaft @ Social Web…Wir graben tiefer!” für Einsteiger bis Profis interessant darzustellen.

Am ersten Tag sollen Menschen für das Thema “Kultur und Kreativwirtschaft @ Social Web” begeistert werden. Sie erhalten Basis-Know-How und Werkzeuge, die man für eine professionelle Arbeit benötigt. Am zweiten Tag werden diese Grundlagen für Anfänger verständlich vertieft. Erfahrenere AnwenderInnen werden wie immer mit vielen neuen Ideen, Impulsen, Fakten und Kontakten versorgt und haben genug Raum für intensiven Austausch.

Ablauf Tag 1

Der erste stARTcamp-Tag – beginnend um 11 Uhr – ist speziell auf die Bedürfnisse von Anfängern in der „Social Web“-Kommunikation zugeschnitten. In kleinen Gruppen durchlaufen die TeilnehmerInnen bis 18 Uhr ein intensives, praxisbezogenes „Zirkeltraining“ bei dem die Grundlagen des „Social Webs“, der wichtigsten sozialen Netzwerke und von eigenen Publikationsformaten (Audio, Foto, Video, Blog) durch Experten vermittelt werden.

Ablauf Tag 2

Nach Begrüssung, Vorstellungsrunde, einer kurzen Keynote und der Sessionplanung, verteilen sich die TeilnehmerInnen nach ihrer Wahl über die  3 Tracks:

Zeche Victoria: Einsteiger. Tools, Gadgets, Strategie + Planung
Zeche Concordia: Interaktion. Networking, Transmedia Storytelling Concepts, “Social Dashboards” bis” Social Tuning”. Theorie und Praxis.
Zeche Bergmannsglück: Sicherheit. Anwendungen. Server. Data Mining und Big Data.

Nach der Sessionplanung kann sich jeder sein persönliches Programm für den Tag zusammenstellen.
Die Teilnahmegebühr beträgt für den ersten Tag 20 €, für den zweiten Tag 30 € (für beide somit 50€) und beinhaltet Mittagessen, Kaffee/Tee und Kuchen. Der Ticket-Verkauf beginnt am 19.04. Tickets für die beiden Tage oder das Gesamtpaket sind via Amiando erhältlich. (http://bit.ly/scry13ticket) Falls eine Institution schon vorab eine Rechnung benötigt wird, haben wir auch dafür eine Lösung. Weiterführende Informationen finden sich auf der Webseite des stARTCamps: http://www.startcamp-ruhryork.de

Comments are closed.