Universität Duisburg-Essen: Mit Gehältern seit drei Monaten im Rückstand?

Schwere Vorwürfe gegen die Universität Duisburg-Essen erhebt Marc Geggart Nikoleit, Social Media Manager des Studentenwerksder UDE.

Wie  seinem ausführlichem Facebook-Posting zu entnehmen ist, hat die Uni seit der Umstellung auf ein neues SAP-System Probleme mit der Überweisung der Mitarbeitergehälter. „Mitte April bekam ich einen Abschlag für März, aber seitdem ist Funkstille,“ so Nikoleit. Die Leiterin der Pressestelle der UDE  Beate Kostka bestätigte am Telefon, dass das LBV momentan Probleme mit der Umstellung auf die SAP-Software habe. „Wir raten den Betroffenen, sich direkt an das LBV zu wenden.“

Dies hilft Marc Nikolait allerdings nicht weiter – seit Wochen sei niemand in der Verwaltung oder dem LBV zu erreichen. Für ihn und die anderen Hilfskräfte und Mitarbeiter der UDE wird die Zeit knapp, etliche haben schon einen Kredit aufnehmen müssen. Für Marc Geggart Nikolait stellt sich nun nur noch eine Frage: „Zahlst du mir (gemeint ist die UDE/LBV) auch die anfallenden Mahnkosten?“

Hier das Posting von Marc Geggart Nikoleit im Original-Wortlaut:

946729_10200572549330757_1719098238_n

One thought on “Universität Duisburg-Essen: Mit Gehältern seit drei Monaten im Rückstand?