Rhein-Ruhr-Marathon Duisburg: Ab dem 1. Mai wird Jubiläumslaufen teurer

Am 30. April ist Schluss, und zwar frühzeitiger Meldeschluss. Bis dahin kostet der Start beim 30. Rhein-Ruhr-Marathon, der am Sonntag, 9. Juni gestartet wird, 58 Euro. Danach kostet es mindestens fünf Euro mehr sich beim Jubiläumslauf in der Schauinsland-Reisen-Arena als „Held der Langstrecke“ feiern zu lassen.  Halbmarathonis bezahlen bis zum „Tanz in den Mai“ 39 Euro (ab 1.Mai: 44 Euro). Staffeln, die jetzt melden, nehmen für 130 Euro teil und müssen als Spätbucher 20 Euro mehr bezahlen.

Es lohnt sich also, vor dem 1. Mai seinen Start beim Rhein-Ruhr-Marathon klarzumachen. Und das auch noch aus einem ganz anderen Grund: Wer diese Deadline einhält, liest seinen Namen im offiziellen Programmheft zum Jubiläumslauf. Das macht sich sehr schön, es Schwarz auf Weiß zu haben: „Ich war dabei, als am 9. Juni 2013 einer der Traditionsmarathons in Deutschland sein Jubiläum feierte“.

Die Einsamkeit des Langstreckenläufers muss übrigens wie gewohnt niemand fürchten: Inzwischen haben über 3.000 Läuferinnen und Läufer für den Rhein-Ruhr-Marathon gemeldet. Und noch etwas zum Thema große Zahlen: Mengenrabatt gibt es ebenfalls. Sparfüchse, die sich in einem Team zusammenschließen, sind günstiger unterwegs: Ab 10 Teilnehmer reduziert sich die Meldegebühr um 10 Prozent, ab 20 um 15 Prozent und ab 100 und mehr Lauffreunden in einer Gruppe lassen sich sogar 20 Prozent sparen.

Wer sich seine Startnummer noch nicht gesichert hat oder Freunden empfehlen will, beim Lauf von Läufern für Läufer mit dabei zu sein, hier die Adresse zum Duisburg-Ticket: www.rhein-ruhr-marathon.de

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.