Traumzeit 2013 komplett

Cat Power

Cover of Cat Power

Die Traumzeit 2013 ist nach den Informationen aus dem Festivalbüro komplett gebucht. Die Musiker und Bands lassen sich inzwischen im Überblick auflisten. Nach der Neuausrichtung des Festivals, durch die vor allem Indie-Rock und Songwirter in den Vordergrund rücken, wird auf einen Publikumswechsel gehofft, und sogar auf eine höhere Auslastung als bisher. Die zu geringe finanzielle Ausstattung der städtischen Festivals, für die der Kulturausschuss zwar fordernde – gleichwohl nur unbeholfene Phrasen fand, ließ nach Frank Jebavy (Festivalleitung) keine andere Planung zu.

Mit der Neuausrichtung ist ein Imagewechsel verbunden, der den potentiellen Besuchern gar nicht leicht nahezubringen ist. Jazz- als auch Worldmusicfans sind wenig begeistert. Für viele von ihnen lohnt sich nicht einmal mehr eine einzelne Tageskarte, weil sie mit der gebotenen Mischung nichts anzufangen wissen. Die bisherigen Unterstützer finden allerdings regionalen Ersatz: bei den Marienthaler Festspielen und dem Moerser Festival. In diesem Kontext ist der Versuch, mit der Traumzeit einen Wechsel herbeizuführen, auch der Marktlage nach gar nicht unklug gewählt. Für Indie-Liebhaber gibt es zu wenige Angebote in der Region.  Ob es allerdings gelingen wird, diese nach Duisburg zu locken, ist völlig offen. Ein neues Image muss sich erst herausbilden.

Das komplette Line Up:

Freitag, 21.6.: Editors, Thees Uhlmann & Band, Lukas Graham, Agnes Obel, Max Prosa, The Kytemann Orchestra, Torpus & The Art Directors, Dirty Honkers, Skip&Die, Paper Street Empire, Klanginstallation „USAP“

Samstag, 22.6.: Cat Power, CocoRosie, C2C, Tina Dico & Helgi Jonsson, Hiromi – The Trio Project, Get Well Soon, Young Rebel Set, Retro Stefson, Misteur Valaire, Ron Diva & Band, Patrick Richardt, Kai Schumacher, Klanginstallation „USAP“

Sonntag, 23. Juni: Alex Clare, Shout Out Louds, Laing, Chelsea Light Moving, Ron Sexsmith, Charles Bradley, Felix Meyer, Sebastian Lind, Ngyuên Lê, Hypnotic Brass Ensemble, Intergalactic Lovers, Mobilée, Flowerpornoes, Klanginstallation „USAP“

 

Alle Informationen zur Traumzeit, u.a. zu Themen wie Programm, Tickets, Übernachtung/Camping oder Bus-Shuttle unter www.traumzeit-festival.de oder www.facebook.com/traumzeitfestival.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.