Duisburger „Bürger für Bürger“ bitten um Spenden zur Finanzierung des Integrationshauses

integrationshausSehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Vorsitzender des Vereins Bürger für Bürger Duisburg e.V.. Auf bitten des Oberbürgermeisters bin ich seit Anfang März vermittelnd tätig zwischen der Stadt Duisburg und dem Eigentümer des so genannten „Problemhauses In den Peschen“, Herrn Branco Baresic. Herr Baresic hat mir das ehemalige Verwaltungsgebäude Beguinenstraße 31 mietfrei zur Verfügung gestellt.

Hier haben wir inzwischen auf einer Ebene einen Gebetsraum eingerichtet,welcher tagsüber als Kindergarten dienen soll. In einer weiteren Etage wurden drei Räume mit Schulmöbeln bestückt, so das man eigentlich direkt mit einer Beschulung oder zumindest einem Sprachunterricht beginnen könnte. Das Problem nun ist,  dass mir die Menschen fehlen, die dies umsetzten könnten. Meine Frage an Sie wäre,ob es Ihnen möglich ist,  mit mir einen Aufruf zu starten, dass sich Freiwillige melden.

Ich brauche auch Handwerker,welche mir die Jugendlichen in Sachen Landschaftsbau, Tischlerarbeiten und der gleichen an die Hand nehmen. Bei der gestern Abend zum ersten Mal stattgefundenen Mieterversammlung wurde deutlich,  dass die Menschen bereit sind, sich zu integrieren. Die Kinder haben die Schulräume gestürmt und wollten diese fast nicht mehr verlassen. Die offiziellen Stellen warten alle auf Geld. Ich habe keine Zeit zu warten. Für eine Unterstützung Ihrerseits wäre ich Ihnen sehr dankbar. Ich stehe zur Verfügung.

Meine Telefonnummer ist 0163 – 2537448 Festnetz 02065 -58463

One thought on “Duisburger „Bürger für Bürger“ bitten um Spenden zur Finanzierung des Integrationshauses

  1. kein kommentar, keine antwort, kein angebot!!;- egal, ich danke euch, ihr seid die einzigen, die es wenigstens probiert haben.