Junge Union im Kreis Warendorf will mit politischem Ernst und ganz viel Spaß punkten

Der Vorstand der Jungen Union (JU) Kreisverband Warendorf hat die Weichen für ein aufregendes und spannendes politisches Jahr 2013 gestellt. Dass in der Jahresplanung der Bundestagswahlkampf rund um den Spitzenkandidaten Reinhold Sendker (CDU) einen hohen Stellenwert einnimmt, sollte klar sein.

Die JU wird hierzu ein eigenes Team aufstellen, das den Kandidaten während der heißen Wahlkampfphase unterstützt. Die CDU-Jugendorganisation plant überdies weitere Akzente zu setzen. Inhaltlich sind auch weiterhin innerhalb der bereits bestehenden Arbeitskreise Veranstaltungen, Diskussionen uvm. geplant. Darüber hinaus wird die Junge Union Kreisverband Warendorf die Infrastrukturprojekte B64n oder B475n thematisch aufgreifen und Initiativen vor Ort unterstützen.

Die Vorbereitungen für die traditionelle „Ausbildungsplatzbroschüre“ sind schon in vollem Gange um auch dieses Jahr die Schülerinnen und Schüler im Kreisgebiet bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz zu unterstützen.

Abgesehen davon soll der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen. Aktivitäten wie eigene Fußballturniere, Paintball, Bowling uvm. werden den Funfaktor in diesem Jahr nicht zu kurz kommen lassen.

„Unsere Aufgabe und Zielsetzung ist es junge Menschen für Politik zu begeistern. Dies wollen wir mit einer gesunden Balance aus inhaltlicher Arbeit und attraktiven Freizeitaktivitäten gewährleisten.“ so Michael Sendker, Kreisvorsitzender Junge Union Kreisverband Warendorf.

 

One thought on “Junge Union im Kreis Warendorf will mit politischem Ernst und ganz viel Spaß punkten