Detektive sorgen für Recht und Ordnung

Bild: © Ryan McVay/Digital Vision/Thinkstock

Bild: © Ryan McVay/Digital Vision/Thinkstock

Nicht nur im deutschen TV sind Detektive im Dauereinsatz, sondern auch im wahren Leben. Denn in vielen Fällen kann die Polizei nicht eingreifen, wenn beispielsweise nur der Verdacht eines Verbrechens vorliegt. Insbesondere dann, wenn Ehebruch begangen wird, sind den Staatshütern in Uniform die Hände gebunden, nicht jedoch den privaten Ermittlern.

Tatsächlich sind diese darauf spezialisiert bzw. geschult, einem Tatbestand auf den Grund zu gehen, in dem die betreffende Person observiert wird – ganz diskret, versteht sich. Denn Privatdetektive sind nichts anderes als Beobachter, die mittels moderner Technik Beweismaterialien sammeln. Diese können anschließend dazu genutzt werden, um einen Verdacht zu bestätigen oder zu entkräften. Doch wo findet man eigentlich entsprechende Ermittler und welche Tatbestände liegen in ihrem Tätigkeitsbereich? Unter http://www.deutsche-detektei.de können Sie per Mausklick in Kontakt mit einem Detektiv treten und per Telefon oder E-Mail besprechen, ob und wie er Ihren Auftrag behandeln kann. Welche klassischen Fälle zu seinem täglich Brot gehören, listen wir Ihnen hingegen noch einmal im Folgenden auf.

Die Aufgabengebiete eines Detektivs

    • Der Klassiker: Oftmals hegen verheiratete Männer oder Frauen den Verdacht, dass sie von ihrem Partner betrogen werden. Da die Polizei nicht eingeschaltet werden kann, hat sich der Privatdetektiv auf dieses Tätigkeitsfeld spezialisiert. Er verfolgt die zu observierende Person auf Schritt und Tritt, sammelt u.a. beweisführendes Fotomaterial und händigt dieses am Ende seiner Ermittlungen dem Auftraggeber aus. Der bekommt dadurch nicht nur Gewissheit, sondern kann sich im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung das Beweismaterial zunutze machen.
    • Das Sorgenkind: Nicht selten kommt es aufgrund einer bevorstehenden Scheidung zum Sorgerechtsstreit, weil beide Elternteile ihr Kind bei sich aufnehmen wollen. Leider führt dies unweigerlich dazu, dass der Nachwuchs verschleppt wird – deshalb gehören auch Entführungen zu den Tätigkeitsbereichen von Privatdetektiven. Diese versuchen mit allen Mitteln, die vermisste Person ausfindig zu machen. Ebenso können sie sich auf die Suche nach Zeugen machen, die vor Gericht aussagen würden.

Der Langfinger: Ermittler können aber auch im öffentlichen Sektor eingesetzt werden. Sogenannte Wirtschaftsdetektive haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihrer Arbeit in Unternehmen nachzugehen. Sie können Mitarbeiter beobachten, Schwarzarbeiter auf frischer Tat ertappen oder gar Ladendieben den Garaus machen. Die Vorgehensweise ist jedoch fast die gleiche, denn auch hier werden Beweismaterialien mittels technischer Hilfsmittel (u.a. Kamera, Aufnahmegerät etc.) gesammelt.

Comments are closed.