„Der Frauenfußball ist und bleibt eine Randsportart“ – FCR-Trainerin Petra Hauser im Interview

 Petra Hauer übernahm vor einigen Wochen den Cheftrainer-Posten von Marco Ketelaer, der krankheitsbedingt seinen Vertrag mit dem FCR 2001 Duisburg auflöste. Bisher stand die gebürtige Saarländerin eher im Hintergrund. Doch wer ist Petra Hauser? In einem Interview gab sie sich für den FCR-Fan transparenter.

Petra Hauser selbst ist ehemalige Bundesliga-Spielerin. Seit Anbeginn ihrer Karriere spielte sie für den FC Saarbrücken. 2001 wechselte sie nach Duisburg. Bis 2006 spielte sie aktiv in der Mannschaft. Freiwillig habe sie, im Alter von 34 ihre Profi-Karriere in Duisburg beendet. „Es war für mich der richtige Zeitpunkt aufzuhören und mich um andere Dinge mehr zu kümmern und nicht mehr ständig in Trainings- und Spielphasen zu befinden“, so Petra Hauser.

Die Frauen der Bundesliga gehen meist noch einem „normalen“ Beruf nach, da man von den Einnahmen im Frauenfußball nicht leben kann. Welchem Beruf gehen sie nach?

„Ich bin gelernte Steuerfachangestellte. Ich bin bei einem Steuerberater angestellt. Mit dem Fußball kann man natürlich kein Geld verdienen. Wir müssen schon noch alle zusätzlich arbeiten gehen.“

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: SPD Alt-Hamborn besucht Landtag

Wie sind Sie zum Frauenfußball gekommen? Haben Ihre Eltern Sie dazu gebracht?

„Ich bin ganz aus eigenem Antrieb zum Fußball gekommen. Mein Vater selbst war Fußballer. Meine drei Geschwister sind alle Handballer. Es hat sich einfach so ergeben. Man war immer draußen und hat Fußball gespielt. Es gab damals sonst nichts anderes. Irgendwann wurde ich angesprochen und gefragt, ob ich nicht im Verein spielen mag. Und ich fragte mich, ob es denn überhaupt irgendwas für Mädchen geben würde. Damals gab es den Mädchenfußball ja noch nicht in der Form wie heutzutage. So musste ich bei den Jungs mitspielen. Es gab damals noch ein Mädchen. Wir sind beide dann immer zusammen hin gegangen und sind auch dort geblieben.“

Kommen wir zur Gegenwart: Wie sind Sie im vergangenen Herbst von der Mannschaft aufgenommen worden? Werden Sie mit dem nötigen Respekt behandelt oder haben Sie das Gefühl, das die eine oder andere Spielerin Probleme mit dem Trainerwechsel hatte?

Lesen Sie den restlichen Artikel in unserem Duisburg Magazin unter https://www.xtranews.de/wp-content/uploads/2013/02/magazin2013.pdf

Related Post

Mediziner Gerd Heusch mit dem Verdienstorden des L... Für seine Verdienste in der Herzinfarktforschung erhielt er bereits das Bundesverdienstkreuz am Bande, nun wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Heusch von der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-...
Duisburg: Erneut ein Mann beim Geldabheben überfal... Auf der Königstraße haben drei Männer einen 23-Jährigen gegen 21:30 Uhr beim Geldabheben überfallen. Einer der Männer bedrängte ihn nach der Eingabe der Geheimzahl, gab einen Betrag ein, hielt ihm ein...
Duisburg: Beim Geldabheben überfallen Unbekannte Täter haben gestern (18. Januar) zwei Personen in Mittelmeiderich und in der Altstadt beim Geldabheben bedrängt und ihnen das Bargeld abgenommen. Im ersten Fall hatte eine 30 Jahre alte ...
Duisburg: Es kracht und blitzt – Engineer’s ... Lust auf Technik? Die macht einmal mehr die Engineer’s Night an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Am Freitag, 27. Januar, darf man ab 17 Uhr an der Duisburger Bismarckstraße in Labore schauen, spa...
Firmeninsolvenzen sinken um 6,2 Prozent – Ri... Die Firmeninsolvenzen in Deutschland sind auch im Jahr 2016 gesunken. Die Zahl der Firmenpleiten verringerte sich um 6,2 Prozent auf 21.789 Fälle (2015: 23.222 Firmeninsolvenzen). "Durch den siebten R...
MSV Duisburg: Meike Kämper erneut operiert Weil Torhüterin Meike Kämper nach ihrem im Herbst erlittenen Kreuzbandriss jetzt noch einmal operiert worden ist und auch für die Rückrunde der Saison 2016/17 ausfällt, hat der MSV Duisburg für sein T...
Duisburger Rat und Verwaltung ignorieren Negativau... Am 1.02.2017 wird über CETA (Freihandelsabkommen zwischen EU und Kanada)  im Europaparlament abgestimmt. In NRW wird eine Volksinitiative gegen CETA initiiert. 350 Gemeinden in Deutschland und 2000 Ge...
Duisburg: Jugendliche verabreden Schlägerei über F... Zwei Jugendliche hatten sich gestern (17. Januar) gegen 16 Uhr via Facebook auf einem Parkplatz an der Wanheimer Straße zu einer Schlägerei verabredet. Die eintreffenden Polizisten beendeten die Ausei...
A3: Engpass wegen Brückenreparatur bei Duisburg in... Ab sofort (18.1.) steht im Autobahnkreuz Kaiserberg auf der A3 in Richtung Köln nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld lässt dort im Schutz der Teilsperrung ...
Phänomen einseitiger Magnet – Entdeckung ber... Ein einseitiger Magnet wurde zuvor noch nie beobachtet oder gar hergestellt: Doch Wissenschaftler vom Center for Nanointegration (CENIDE) der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der türkischen Muğla ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.