Miriam Clark bedankt sich beim Publikum anlässlich ihrer Preisverleihung mit festlichem Arien- und Liederabend

Miriam Clark-Foto: www.franziska-schroedinger.deAm 14.3.2013 erhält die Koloratursopranistin Miriam Clark den Preis der Opernfreunde Bonn 2012 zur Förderung des sängerischen Nachwuchses. Die Sängerin will sich anlässlich dieser festlichen Preisverleihung mit einem Opernarien- und Liederprogramm bei ihren Fans und ihrem Publikum bedanken, welches die Preisverleihung umrahmen wird. Beginn der Veranstaltung ist für 19. 00 Uhr geplant. Der Eintritt ist frei.

Ihr langjähriger musikalischer Gesangscoach, die Münchnerin Maria Fizgerald, wird sie dabei am Klavier begleiten. Unter anderem wird Miriam Clark die finale Arie der Elektra aus Mozarts Idomeneo, sowie die gesamte Wahnsinnszene „II dolce suono? Ardon glicensi“ (sicher ein Highlight des Abends!) der Lucia aus Donizettis Oper Lucia di Lammermoor singen. Im anschliessendem Liederprogramm interpretiert sie u.a. Lieder von Schönberg, Mahler und Richard Strauß („Zueignung„).

Die Preisverleihung und das musikalische Rahmenprogramm werden im Foyer der Bonner Oper stattfinden. Bei entsprechend großer Nachfrage wird die Veranstaltung ins große Haus der Bonner Oper verlegt.

Im Gespräch mit mir zeigte sich die junge Künstlerin zuversichtlich, dass möglichst viele diesem, ihrem, Abend beiwohnen und dieser Einladung folgen werden. Die Auswahl der Stücke, die sie vorträgt, wird auch einen Eindruck der künstlerischen Bandbreite dieser  erfolgreichen Sängerin wiederspiegeln.

Also: am 14. März 2013 in die Bonner Oper gehen – es wird sich lohnen!

Wer zudem Miriam Clark in der erfolgreichen Bonner  Norma-Inszenierung erleben möchte, hat dazu am 2.2.2013 die Möglichkeit. Für diese Aufführung sind noch Karten an der Kasse der Bonner Oper, als auch über das Internet, erhältlich. Weitere Aufführungstermine entnehmen Sie bitte dem oben eingeführten Link.

*Link: www.opernfreunde-bonn.de/aktivitaeten/sonstiges/auszeichnung-fur-bonner-norma/

 

Comments are closed.