Theater Dortmund: Premiere: „Die Csárdásfürstin“ (12.01.2013)

Image by Wikipedia

Eine der berühmtesten Operetten kehrt zurück nach Dortmund: Am Samstag, den 12. Januar 2013 feiert die Neuinszenierung von Emmerich Kálmáns „Die Csárdásfürstin“ Premiere am Opernhaus Dortmund (Beginn: 19.30 Uhr).

Auch wenn der Komponist Emmerich Kálmán offiziell nur der Epoche der „Silbernen Operette“ zugerechnet wird, erfreut sich sein Werk nach wie vor größter Beliebtheit – so setzte der Dirigent Christian Thielemann Kálmán-Musik auf das Programm des diesjährigen Silvesterkonzerts der Staatskapelle Dresden. Die wehmütigen Klänge des Csárdás markieren in Kálmáns Meisteroperette nicht nur das ungarische Kolorit der Handlung um die in Liebeswirren verstrickte Varietésängerin Sylva Varescu, sondern weisen auch auf die Entstehungszeit des Werkes kurz vor dem Ersten Weltkrieg hin, der den Untergang der österreichisch-ungarischen Monarchie besiegelte.

In der Titelrolle ist die Sopranistin Heike Susanne Daum zu erleben, die fünf Jahre lang Ensemblemitglied am Theater Dortmund war und hier u.a. als Rosina in „Der Barbier von Sevilla“, Olympia („Hoffmanns Erzählungen“) oder Susanna („Figaros Hochzeit“) auftrat. Mehrere Jahre lang war sie am Staatstheater am Gärtnerplatz engagiert. Mittlerweile freischaffend, kehrt die Künstlerin nun an ihre alte Wirkungsstätte Dortmund zurück. Ihren Bühnenpartner Edwin singt als Gast vom Aalto-Theater Essen der Bariton Peter Bording. Der gebürtige Niederländer war dort u.a. als Danilo in „Die lustige Witwe“, Valentin in „Faust“ und Figaro in „Il barbiere di Siviglia“ zu hören. Außerdem trat er an zahlreichen wichtigen Bühnen wie dem Staatstheater Stuttgart, der Staatsoper Hannover, der Deutschen Oper am Rhein, der Opéra de Lyon und bei den Bregenzer Festspielen auf.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Jobs: Dortmund liegt gut im Rennen

Für Regie und Choreografie zeichnet Ricarda Regina Ludigkeit verantwortlich, die Regiekonzeption stammt von Josef E. Köpplinger. Die Bühne hat Rainer Sinell entworfen, die Kostüme Marie-Luise Walek. Die Dortmunder Philharmoniker spielen unter der Leitung von Philipp Armbruster. Die Produktion ist eine Übernahme der Inszenierung vom Staatstheater Nürnberg.

Eine Einführungsmatinee, moderiert von Dramaturgin Wiebke Hetmanek und mit Mitgliedern des Ensembles, findet am Sonntag, 6. Januar, um 11.15 Uhr im Foyer des Opernhauses statt.

*Hinweis: Die öffentliche Probe am Donnerstag, den 3. Januar ist bereits ausverkauft.

Die Csardasfürstin“ – Operette von Emmerich Kalman

Premiere am Samstag, 12. Januar, 19.30 Uhr, Opernhaus Dortmund

Weitere Termine: 27. Januar; 3., 10., 14., 17. Februar; 1., 8., 17. März;
13., 19. April; 12. Mai; 9. und 26. Juni 2013

Karten (zur Premiere: 20,- bis 59,- Euro zur Premiere, sonst 10,- bis 49,- Euro) an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231 / 50 27 222 oder im Internet unter www.theaterdo.de.

Related Post

Sozialgericht Dortmund: Urlaubsanspruch auch für &... Ein Jobcenter muss die Zustimmung zu einer dreiwöchigen Urlaubsabwesenheit eines Langzeitarbeitslosen erteilen, soweit hierdurch die berufliche Eingliederung nicht beeinträchtigt wird. Eine Sanktionie...
Die Urban Trail Serie kommt 2017 nach Deutschland Urban Trails – das ist das neue Erfolgskonzept, das der Laufszene ab 2017 auch in Deutschland neue Impulse geben wird. Die Urban Trails sind eine Serie an Entdeckungsläufen von rund 10 Kilometern Läng...
Essen: Großmutter getötet und Vater schwer verletz... Seit gestern Abend, 7. Dezember (etwa 21:30 Uhr) ermittelt eine Essener Mordkommission nach einem vollendeten und einem versuchten Tötungsdelikt in Essen-Katernberg -wie wir bereits berichteten-. Poli...
Jobs: Dortmund liegt gut im Rennen Bei der Arbeitsmarktsituation in Dortmund zeigt sich ein positiver Trend. Die Arbeitslosigkeit geht leicht zurück. Die Stimmung bei der Arbeitsagentur ist positiv. Arbeitsmarktexperten sehen gute Jobc...
Vier Dortmunder Piraten auf der Landesliste für di... Am Wochenende haben die Piraten in Gelsenkirchen ihre Landesliste für die Landtagswahl aufgestellt, davon drei auf den vorderen Listenplätzen. Torsten Sommer auf Platz 3, David Grade auf Platz 9 und ...
Piraten NRW: „Für jedes Kind den richtigen L... Monika Pieper, die bildungspolitische Sprecherin der Piraten im Landtag, besuchte am 12. September die Georgschule in Dortmund, nach eigenen Angaben eine „Förderschule eigener Art.“ Neben dem schön...
Dortmunder Nordstadt: Neulich in der „No-Go Area“... Vor einigen Monaten erregte die Polizeigewerkschaft mit der Äußerung öffentliche Aufmerksamkeit, bestimmte Straßenzüge im Ruhrgebiet, beispielsweise in Duisburg-Marxloh oder der Dortmunder Nordstadt, ...
Klimaschützer begrüßen Nein des Duisburger Umwelta... Die Entscheidung des Umweltausschusses des Duisburger Stadtrats, gegen die geplante Übernahme der Lausitzer Braunkohle durch die Steag wird von Klimaschützern begrüßt. Norbert Bömer vom Klimabündni...
Gemeinsame PM aller Fraktionen im Landtag NRW zum ... Nach dem Anschlag auf das Piraten-Wahlkreisbüro in Dortmund demonstrieren die Fraktionen im Landtag NRW Geschlossenheit: Nadja Lüders, SPD: „Auf diesen feigen Anschlag kann es nur eine Antwort geb...
Update:Dortmund: Anschlag auf Büro der Piratenpart... In der Nacht von Montag auf Dienstag haben bislang unbekannte Täter einen Anschlag auf die Geschäftsstelle der Piratenpartei Dortmund in der Märkischen Straße verübt. In den gleichen Räumen befindet s...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.