Beste Beratung im Vodafone-Premium-Shop in Duisburg Neudorf

 „Haben sie Fragen zum Thema Mobilfunk, wählen sie die eins. – Haben sie Fragen zum Thema Internet, wählen sie die zwei…“. Wer kennt es nicht. Stundenlang hängt man in der Hotline fest, weil man nur eine kurze Frage zu seiner Rechnung habe. Oder man möchte sich zu einem Produkt beraten lassen. Statt freundlicher und zuvorkommender Bedienung behilft man sich zunächst in Eigenregie; man muss sich auf der Telefontastatur durchkämpfen, bis man Knoten in den Finger hat. Und wenn endlich das erhoffte Ziel erreicht wurde, fühlt man sich nicht mehr wohl als Kunde. Entweder wird einem der Rückruf angeboten, oder die Antwort auf seine Frage war ausreichend, aber nicht befriedigend. Die bessere Variante erscheint uns der persönliche Beratungstermin im Mobilfunkgeschäft seiner Wahl. Das Ergebnis ist oft eine schlechte Beratung. Oder es wird einem das Gefühl vermittelt, man habe mit seiner Unterschrift unter dem Mobilfunkvertrag ein lukratives und persönlich zurechtgeschnittenes Angebot erhalten. Am Ende muss man oft jedoch erkennen, dass der Verkäufer nur seine Provision gesehen hat. Ich als Kunde muss nun den überteuerten Tarif die nächsten zwei Jahre finanziell bedienen. Dabei hat jeder von uns seine eigene individuelle Vorstellung vom besten Tarif. Es gibt Kunden, die telefonieren viel, schreiben aber so gut wie keine SMS. Ein anderer Kunde lebt für den „Tastenolymp“ und tickert lieber SMS, bevor man sich lange am Telefon verquatscht. Andere lieber verzichten auf lange Telefonate und SMS und bevorzugen das mobile Internet. Jeder von uns hat seine eigene Vorstellung vom besten Tarif und erwartet eine individuelle Beratung. Eine Beratung, die auf den Wunsch und die Bedürfnisse des Kunden ausgerichtet sind und nicht mit dem Blick auf den eigenen Profit. Man möchte sich als Kunde wohl fühlen. „Qualität ist, wenn der Kunde zurückkommt und nicht das Produkt“, so der Inhaber des Neudorfer Vodafone-Premium Shop Efkan Alkan.

Efkan Alkan kennt die Produkte, die er im Angebot hat. Er würde nichts verkaufen, was er nicht selbst empfehlen würde. Denn er ist ein „alter Hase“ in seinem Bereich. Bereits seit fünfeinhalb Jahren betreut er Privat- wie auch Geschäftskunden. Vor zwei Jahren machte er sich selbständig, nachdem er mehrere Jahre bereits Filialleiter war.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Der Sound der nächsten Generation – schwebende Lautsprecher

Auf über 120 Quadratmetern in bester Neudorfer Einkaufslage betreut Alkan sowohl Privat- wie auch Geschäftskunden. Mit seiner Schwester Zühre Alkan nimmt man sich vor Ort  persönlich Zeit für jeden Kunden. Hier arbeitet man nicht profitorientiert, sondern sericeorientiert. An erster Stelle steht der Kunde. „Wir spielen immer mit offenen Karten“. Viele Kunden erkennen oft das kleingedruckte nicht, oder übersehen Zusatzklauseln im Vertrag. Hier wird offen darauf hingewiesen. Vorteile und auch Nachteile werden offen dargelegt und gegebenenfalls diskutiert. Den Kunden mag man nicht ins buchstäblich offene Messer laufen lassen. „Hier zählt nicht die Masse, sondern Qualität“, so Efkan Alkan. „Die Kunden die unseren Shop verlassen, fühlen sich gut beraten und empfehlen uns auch immer weiter.“

Die Beratung erfolgt individuell. „Es kommt ganz auf den Kunden an. In der Regel dauern unsere Beratungen zwischen 10 und 45 Minuten“, so der Geschäftsmann. Ganz im Gegensatz zur telefonischen Kundenbetreuung, die nur in Deutsch erfolgt, erfolgt die Betreuung und Beratung im Vodafone-Shop in der Oststrasse mehrsprachig. Zu seinen Kunden zählen mittlerweile auch die Schüler des neuen Berufskolleges. „Denn nur wer sich Zeit nimmt, kann erfolgreich sein.“

Persönliche und auch individuelle Betreuung macht nun mal den Erfolg aus. Denn nur wenn man sich als Kunde verstanden fühlt, fühlt man sich gut, nein, besser. Ein gutes Bauchgefühl gibt uns mehr. Und bereits in der Vergangenheit prägte uns der Satz: „Hier bin ich Mensch, hier kauf´ich ein.“

So bald hier hinter dem Kunden die Türe zu fällt, wird bewusst das man den besten Service genossen hat.

Related Post

Mediziner Gerd Heusch mit dem Verdienstorden des L... Für seine Verdienste in der Herzinfarktforschung erhielt er bereits das Bundesverdienstkreuz am Bande, nun wurde Prof. Dr. Dr. h.c. Gerd Heusch von der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-...
Duisburg: Es kracht und blitzt – Engineer’s ... Lust auf Technik? Die macht einmal mehr die Engineer’s Night an der Universität Duisburg-Essen (UDE). Am Freitag, 27. Januar, darf man ab 17 Uhr an der Duisburger Bismarckstraße in Labore schauen, spa...
Phänomen einseitiger Magnet – Entdeckung ber... Ein einseitiger Magnet wurde zuvor noch nie beobachtet oder gar hergestellt: Doch Wissenschaftler vom Center for Nanointegration (CENIDE) der Universität Duisburg-Essen (UDE) und der türkischen Muğla ...
Kreativquartier Ruhrort: „StadtgeflüsterR... Im Lokal Harmonie wird eine Reihe von Veranstaltungen der Theater Arbeit Duisburg fortgesetzt, die sich mit der Lebenssituation schutzsuchender Menschen, im besonderen aus Syrien, befasst:   ...
Exosome als Marker für Krebserkrankungen – D... Hat ein Tumor bereits gestreut? Und wie stark ist sein Wachstum? Antworten auf diese für die Diagnose und Behandlung von Krebs-Erkrankungen elementaren Fragen erhofft man sich von den sogenannten Exos...
Duisburg: Der Geburtstag der Kunst im Kreativquart... Nach der ersten Beteiligung an dem weltweiten Event zum Geburtstag der Kunst, Art’s Birthday im Vorjahr, ist das Kreativquartier in diesem Jahr live in das weltweite Netzwerk eingebunden:   ...
Schnelltest vor Antibiotikatherapie Antibiotika sind ein Segen. Allzu großzügig eingesetzt werden sie aber wirkungslos, und am Ende haben multiresistente Keime freie Bahn. Novitas BKK-Versicherte können jetzt bei Haus-HNO- und Kinderärz...
NRW Traditionsmasters – Der FC Nürnberg feiert den... Am Sonntagnachmittag stieg wieder das NRW-Traditionsmasters in Mülheim an der Ruhr. Mittlerweile genießt der Cup, wo zahlreiche Klub-Ikonen um den Titel ringen selbst Kultstatus. Dem Veranstaltungs-Te...
EU-Forschungsinitiative für bösartige Bluterkranku... HARMONY lautet der Name einer neuen Forschungsinitiative mit 51 Partnern in elf europäischen Ländern. Im Mittelpunkt stehen effizientere Therapien für bösartige Erkrankungen des Blutes durch die anony...
Duisburg: MULTI-ReUse – Neues Forschungsproj... Gereinigtes Abwasser immer wieder einzusetzen, statt es wie bisher in den Fluss einzuleiten, ist Ziel des Forschungsprojekts MULTI-ReUse am Mülheimer IWW Zentrum Wasser, einem An-Institut der Universi...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.