Runder Tisch Marxloh: Besinnliche letzte Sitzung im Jahr

Am Montag,17.12.2012 um 19.00 Uhr findet die letzte Sitzung des Bürgerforums in diesem Jahr statt. Erstmals lädt man alle Bürgerinnen und Bürger von Marxloh, Vereine und Institutionen in den frisch renovierten Saal des Runden Tisches in der Rolfstraße 7 in Marxloh (Parallelstraße am Ende der Kaiser-Wilhelm-Straße) ein.

„Es war ein wirklich aufregendes und anstrengendes Jahr“ meint Renate Gerstmann vom Bürgerforum „da wollen wir es ruhig und besinnlich ausklingen lassen“. Geplant ist ein gemeinsamer Jahresrückblick mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Es war in 2012 auch wirklich viel los am und um den Runden Tisch Marxloh: Es begann mit dem Stadtteilentwicklungskonzept ging weiter mit dem Thema Müll, der Rettung der EG DU Ausleihstelle für den Stadtteil, der Vorstellung aller geförderten Projektanträge in Marxloh, dem vorübergehenden Asylbewerberheim, einer Infoveranstaltung zum Veranstaltungsversicherungsrecht und letztlich der Weihnachtsbeleuchtung. Auch zwischen den öffentlichen Sitzungen gab es viel Arbeit: Der Zusammenschluss von Ideenwerkstatt, Vereinsstammtisch, Werbering und altem Runden Tisch wurde zu einem erfolgreichen Ende geführt, die neuen Vorstände nahmen ihre Arbeit auf. Nebenbei präsentierte man sich auf zahlreichen Festen und Veranstaltungen im Duisburger Norden, unterstützte die Kleinkunstreihe des Fördervereins mit Muskelkraft und sorgte mit dem Revierservice für mehr Sauberkeit im Stadtteil. Der vereinseigene Sicherungsdienst sorgte auf zahlreichen Veranstaltungen von Vereinen für die korrekte Umsetzung der verkehrsrechtlichen Auflagen des Ordnungsamtes. Zu einem Renner hat sich die facebook Seite des Runden Tisches entwickelt. Rund 700 Facebookfreunde werden hier täglich über aktuelles aus Marxloh informiert.

Es wird also am 17.12. einiges auszuwerten sein, aber auch das nächste Jahr wird nicht ruhiger, denn es wird das erste komplette Geschäftsjahr des neuen Vereins . Einige Themen sind schon gesetzt, wie die Arbeitsgruppe zur neuen Weihnachtsbeleuchtung, das Stadtteilfest und der Weihnachtsmarkt.

„Es werden sicher wieder ganz viele Themen von den Bürgerinnen und Bürgern an uns heran getragen“ ist sich Yasin Oeztürk vom Bürgerforum sicher,“ aber genau das haben wir gewollt- und es macht uns Spaß

Comments are closed.