Gesundes Essen für Aletta-Haniel-Gesamtschüler – Haniel-Mitarbeiter spendeten die Erlöse ihres Sommerfestes

Seit ein paar Wochen gibt es eine ungewöhnliche Kooperation zwischen Haniel und der Aletta-Haniel-Gesamtschule: Fünftklässler bekommen für kleines Geld ein warmes, ausgewogenes Mittagessen im Haniel-Mitarbeiterrestaurant.

„Ein warmes, gesundes Mittagessen ist für unsere Schüler leider keine Selbstverständlichkeit“, erläutert Schulleiterin Christa Klingen. „An der Schule können wir nur kleine Snacks anbieten. Viele Kinder kaufen sich lieber eine Tüte Chips am Kiosk und haben dann nachmittags wieder Hunger.“ Im Austausch mit Haniel entstand so die Idee zu einer Kooperation zwischen Schule und Unternehmen: Dreimal in der Woche kommen nun rund 20 Schüler – in Begleitung von Lehrern und Elftklässlern – an den Franz-Haniel-Platz und erhalten dort für 2,50 Euro eine ausgewogene Mahlzeit inklusive Salat und Nachtisch. Möglich wurde das auch durch das Engagement der Haniel-Mitarbeiter: Sie spendeten die Tombola-Erlöse des Sommerfestes 2012 an die Ruhrorter Patenschule. Rund 2.000 Euro gingen damit an den Förderverein der Aletta-Haniel-Gesamtschule – rund die Hälfte davon fließt nun in das Mittagessen-Projekt. Auf diese Weise unterstützen Haniel-Mitarbeiter jede Mahlzeit mit einem Euro.

 

Das Pilotprojekt läuft bis Ende des Schulhalbjahres und richtet sich zunächst an Fünftklässler, die zum Teil durch die Grundschule an ein Mittagessen gewöhnt waren. „Die Mädchen und Jungen sollen in dem Projekt lernen, was gesunde Ernährung bedeutet“, sagt Uwe Carp, Leiter Hotel & Gastronomie bei Haniel. Deshalb sind in Zusammenarbeit mit dem Haniel-Küchenchef auch Workshops in der Haniel-Küche geplant, bei denen die Kinder beispielsweise erfahren, welche Gemüsesorten es gibt und wie man diese zubereiten kann.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.