Fußgänger bei Verkehrsunfall in Duisburg Hochfeld leicht verletzt

Duisburg – Ein 58-jähriger Fußgänger verletzte sich am Dienstagabend (20. November) gegen 18.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Karl-Jarres-Straße in Höhe Heerstraße. Der alkoholisierte Mann wollte die Straße trotz Rotlicht für Fußgänger überqueren und lief einer 27-jährigen Frau direkt vors Auto. Die Duisburgerin, die in Richtung Düsseldorfer Straße unterwegs war, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Mann. Die Autofahrerin und eine Zeugin (26) halfen dem Gestürzten auf die Beine, der dann trotz Kopfverletzung und beschädigten Opel Corsa einfach weiterging. Die alarmierte Polizei fand den flüchtigen Fußgänger im Krankenhaus, wo er sich ambulant behandeln ließ. Anschließend musste er mit zur Wache zwecks Blutprobe und Personalienfeststellung. Den Mann erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Unfallflucht.

Comments are closed.