MSV Duisburg: Antiziganismus im Fußball – Vortrag und Diskussion am Mittwoch in der Arena

Antiziganismus im Fußball ist das Thema eines Vortrages mit anschließender Diskussion, zu dem der MSV Duisburg und das Fanprojekt Duisburg am Mittwoch, 14.11.2012, in die Schauinsland-Reisen-Arena einladen.

Rassismus und Antisemitismus werden im Fußball zwar intensiver geächtet als früher. Das gilt allerdings nicht für den Antiziganismus, die rassistisch motivierte Abwertung von Sinti und Roma.

„Zick, zack, Zigeunerpack“ gehört – leider! – zu den gängigen Tiraden in vielen Stadien. Fans wollen ihren Gegner treffen – und verunglimpfen damit eine ganze Volksgruppe.

Seit der Osterweiterung der EU stellen Sinti und Roma die größte Minderheit des Kontinents. Über keine andere Volksgruppe wissen die Mehrheitsgesellschaften aber so wenig und glauben so viel Negatives zu kennen. „Zigeuner“ werden meist auf Kriminalität reduziert. Niemand berücksichtigt Historie, Ursachen und Begleitumstände. Und so ist die  Ausgrenzung von Sinti und Roma bis heute Realität. Besonders deutlich wird das im Fußball.

Der Journalist und Buchautor Ronny Blaschke aus Berlin beleuchtet die Situation in den deutschen Stadien in einem Vortrag mit anschließender Diskussion. Der MSV Duisburg lädt dazu gemeinsam mit dem Fanprojekt Duisburg am Mittwoch, 14. November 2012, in die Schauinsland-Reisen-Arena ein. „Anstoß“ bei freiem Eintritt ist um 19 Uhr.

Antiziganismus im Fußball: Vortrag und Diskussion mit Ronny Blaschke (Journalist und Autor aus Berlin)
Mittwoch 14.11.2012 19:00 Uhr
Schauinsland-Reisen-Arena, Margaretenstraße 5-7, 47055 Duisburg

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.