Hafentrödelmarkt auf der Mühlenweide in Duisburg schließt mit positivem Blick auf 2013

Duisburg – Einer der beliebtesten Trödelmärkte in Duisburg, der Hafentrödelmarkt auf der Mühlenweide in Duisburg-Ruhrort, erlebte in diesem Jahr unter neuer Betreiberschaft durch die Duisburger Firma „Nieke Veranstaltungen“ nicht nur die Fortführung einer jahrzehntelangen Tradition, sondern schließt die Trödelmarktsaison am 20. und 21. Oktober auch mit einer Erfolgsgeschichte.

Trotz der erhöhten Sicherheitsauflagen und der katastrophalen Wetterverhältnisse gelang es der Firma rund um Joseph Nieke, den Trödelmarkt am schönen Rhein sehr attraktiv und erfolgreich weiterzuführen. Und das mit einem ganz besonderen Flair: Zu den Trödlern, die verschiedenen Hausrat, Bekleidung, Spielzeug, Bücher, Kunstschätze oder antike Möbel anboten, gesellte Nieke eine bunte Marktatmosphäre. Ob Kinderkarussell, Markt-Café oder Grill-Spezialitäten – ein Besuch auf der Mühlenweide wurde immer zu einem ganz besonderen Erlebnis. Sechsmal in diesem Jahr konnten Duisburger und zahlreiche Besucher aus der gesamten Region das erleben.

„Es war schon ein bisschen riskant und eine große Herausforderung, aus diesem einzigartigen Trödelmarkt wieder ein lohnenswertes Ziel zu machen, das von den Händlern und natürlich auch den Besuchern wieder gern angenommen wird“, resümiert Joseph Nieke. „Mit vielen neuen Ideen und einem wunderbaren Team haben wir das erste Marktjahr auf der Mühlenweide erfolgreich gemeistert und freuen uns schon auf die Wochenenden im nächsten Jahr mit besserem Wetter.“

Inmitten der Trödler (was die Sicherheit gewährleistete) hat sich auch der Kinder-Flohmarkt bewährt. Bei diesem konnten auf einer markierten Fläche Kinder bis 14 Jahre kostenlos ihre Decken ausbreiten und Spielzeug, Kinderbekleidung, Kinderbücher etc. vertrödeln.

Dies alles soll im nächsten Jahr fortgesetzt werden. Für 2013 stehen folgende Termine fest: 30. März bis 01. April (Ostern), 20. bis 21. April, 18. bis 20. Mai (Pfingsten), 22. bis 23. Juni, 20. bis 21. Juli, 14. bis 15. September und 19. bis 20. Oktober.

Comments are closed.