FCR 2001 Duisburg: Popp und Wensing kommen zum Pokal-Hit

Der FCR 2001 Duisburg empfängt am 17./18. November im Pokal-Achtelfinale den VfL Wolfsburg, wo bekanntlich die Ex-Löwinnen Luisa Wensing und Alexandra Popp angedockt haben. „Ein Unglück kommt selten allein“, so kommentierte spontan ein Löwinnen-Fan, als er nach der bitteren Niederlage in Freiburg von der Pokalauslosung erfuhr. Und auch Vorsitzender Thomas Hückels hätte sich lieber „für diese Runde einen Zweitligisten gewünscht“, ist sich aber sicher, dass „wir in diesem Spiel keineswegs chancenlos sind. Und auch, wenn es eine Binsenweisheit ist: Wenn Du im Pokal etwas erreichen willst, musst Du logischerweise auch mal einen Großen schlagen.“ Trainer Marco Ketelaer möchte nach dem 1:2 im Breisgau den Focus verständlicherweise in den nächsten Tagen erst einmal darauf richten, „Kräfte und Konzentration“ wieder zu sammeln, urteilt über das Los, das die Kölner Moderatorin Shary Reeves am Sonntag in Köln gezogen, aber ähnlich wie der Vereinschef: „Gegen die aktuelle Wolfsburger Mannschaft sind wir Außenseiter.“

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.