19-jähriger Rollerfahrer stirbt nach Verkehrsunfall in Duisburg Bergheim

Duisburg – Am Mittwochmorgen (10.Oktober) um kurz nach 07.00 Uhr übersah ein Autofahrer (45) beim Linksabbiegen von der Lange Straße in den Kreuzacker einen entgegenkommenden Rollerfahrer. Beim Zusammenprall erlitt der Zweiradfahrer so schwere Verletzungen, dass er trotz sofortiger Reanimation einer zufällig vorbeifahrenden Ärztin später im Krankenhaus verstarb. Der Autofahrer hatte noch versucht durch eine Vollbremsung den Zusammenstoß zu vermeiden, so dass das Kleinkraftrad gegen die rechte Fahrzeugfront stieß. Der 45-jährige Autofahrer erlitt einen Schock und kam mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Für etwa zwei Stunden sperrte die Polizei den Kreuzungsbereich für die Unfallaufnahme. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt 3.000 Euro.

Comments are closed.