SV Waldhof Mannheim – SC Freiburg II – Attraktive Partie endet torlos

Logo of SV Waldhof Mannheim, German football team

Logo of SV Waldhof Mannheim, German football team (Photo credit: Wikipedia)

Am Freitagabend stieg im Carl-Benz Stadion Mannheim das Flutlicht-Duell zwischen dem SV Waldhof Mannheim und der U23 des SC Freiburg.

Die Mannheimer sind nicht gerade erwartungsgemäß in die neue Regionalliga Saison gestartet, nein im Gegenteil, die ersten Spiele liefen alles andere als planmäßig.

Während der Hinrunde aber hat das Team von Waldhof-Coach Reiner Hollich zu einen Erfolgsweg gefunden, denn in den letzten Partien konnten die Mannheimer immer Punkten. So stand man vor der Partie sogar auf Platz fünf der Regionalliga Südwest. I

Auch in der Zuschauertabelle stehen die Mannheimer ziemlich weit oben denn pro Spiel besuchten im Schnitt 3.311 Zuschauer die Partien des SV Waldhof Mannheim.

Personell konnte Waldhof-Coach Reiner Hollich erneut nicht aus dem vollen schöpfen. Nein im Gegenteil, denn Hollich befindet sich aktuell in einer nicht bemitleidenswerten Situation, da der Regionalliga-Kader aktuell durch die Anzahl der Ausfälle, sei es durch Verletzungen oder Sperren den Spitznamen „Notkader“ trägt und ziemlich dünn besetzt ist. So gestaltete sich die Arbeit für den Trainer sicherlich schwer.

Dennoch sportlich läuft es für die Blau-Schwarzen.

Der Sportliche Erfolg sollte aber kein Grund für ein ruhiges Umfeld sein, denn am Donnerstag veröffentlichte der Verein die traurige Nachricht, dass der neue Hauptsponsor „Parkplan“ seine vereinbarten Zahlungen nicht tätigte und die Verantwortlichen nun im finanziellen Bereich umstrukturieren müssen. (Nach der Partie kam die Meldung, dass der SV Waldhof Mannheim und die Parkplan AG eine Einigung erzielen konnten.)

Bei den Gästen aus Freiburg lief die bisherige Spielzeit nicht nach den Vorstellungen des Trainerteams, denn das Team von Freiburg-Coach Xaver Zembrod belegte vor der Partie nur den 16. Tabellenplatz und befindet sich daher aktuell im Kampf um den Klassenerhalt.

Die Anfangsphase der Partie begann bereits sehr offensiv und attraktiv. Beide Teams versuchten ihre Partie über den Außenbahnen zu gestalten.

Die erste nennenswerte Torchance der Mannheimer hatte Dennis Franzin in der 10. Spielminute, er konnte sich einen Sololauf über die linke Außenbahn erarbeiteten.

Es dauerte nicht lange bis die Mannheimer erneut in die Nähe von Freiburg-Keeper Alexander Schwolow gelangen. Denn in der 12. Spielminute war es Vllaznim Dautaj, welcher in einer 1:1 Situation an Freiburgs Schlussmann Schwolow scheiterte.

Mitte der ersten Hälfte gestaltete sich die Partie dann ein wenig unattraktiv.

Doch gegen Ende der ersten Hälfte entwickelte sich erneut ein spannendes Spiel.

Die Gastgeber erarbeiteten sich von der Anzahl her viele Torchancen und dominierten auch über weite Strecken die Partie. Es gab Phasen, da bot der SV Waldhof Mannheim dem SC Freiburg viele Freiheiten, welche die Freiburger für einen Spielaufbau nutzten. Doch letztendlich reichte die Einstellung der Jungs nicht aus, da die Mängel klar unter dem Thema Chancenauswertung zu unterteilen waren. Denn die Anzahl der nicht genutzten Torchancen summierten sich über die gesamte Partie.

Doch der SV Waldhof Mannheim lieferte eine tolle Mannschaftsleistung ab, die Spieler gingen willig in die Zweikämpfe, das lag sicher auch an den 2679 Zuschauer, welche die Mannheimer zum Sieg puschen wollten. So sollte es letztendlich nicht sein, beide Teams trennten sich um Punkt 20:48 Uhr mit einem torlosen Remis. Ebenfalls ist klar, dass die Mannheimer Zuschauer mit dem Verlauf der Partie zufrieden sein können, da sie eine Mannschaft sahen, welche es versuchte mit den vorhandenen Mitteln das Maximum zu erreichen.

Die Stimmen zur Partie:

Martin Wagner: „Unsere Zuschauer haben uns heute fantastisch unterstützt, nun gilt es: von Spiel zu Spiel zu denken, denn nur so können wir ordentlich Punkte Sammeln.“

Dennis Geiger: „Ich möchte unseren Zuschauern ein großes Kompliment aussprechen, denn ohne diese Unterstützung, welche uns seit Wochen bei Heimspielen sowie Auswärtspartien zahlreich und effektiv unterstützen.“

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.