Rainer Bischoff zum Duisburger Arbeitsmarkt: Arbeitsmarktentwicklung ist zufriedenstellend – die Arbeitslosenzahlen sind es nicht

Duisburg – „Die Tendenz des Duisburger Arbeitsmarktes“, so der arbeitsmarktpolitische Sprecher seiner Fraktion und Duisburger SPD – Landtagsabgeordneter, Rainer Bischoff, „ist ja nach wie vor zufriedenstellend. Die Arbeitslosigkeit in unserer Stadt nimmt geringfügig ab. Allerdings vollzieht sich dieser Rückgang in diesem Monat weniger stark als im Ruhrgebiet und in NRW.

So haben wir die rote Laterne der höchsten Arbeitslosenquote in NRW zwar in Dortmund gelassen, Duisburg hat allerdings die zweithöchste Quote in unserem Bundesland.“

 

Andererseits sei natürlich eine Arbeitslosenzahl von immer noch über 30.000 Menschen, so der Duisburger Abgeordnete, weiterhin weder hinnehmbar noch erfreulich.

 

„Insbesondere bei den langjährigen Problemgruppen des Arbeitsmarktes“, so Rainer Bischoff, „erfordert es die größten Anstrengungen aller Beteiligten, hier Linderung zu schaffen. Ganz besonders für ältere Arbeitslose und Nichtdeutsche ist die Lage auf dem Arbeitsmarkt in unserer Stadt äußerst prekär. Wir müssen der Gefahr eines gespaltenen Arbeitsmarktes mit äußerster Anstrengung entgegenwirken.“

 

 

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.